Handball

HGR muss weiter improvisieren

  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Die personelle Situation ist angespannt.

Keine Neuigkeiten bedeuten im Fall des Handball-Regionalligisten HG Remscheid schlechte Neuigkeiten. Die personelle Situation ist durch drohende Langzeitverletzte weiter angespannt. Angekündigte Neuzugänge lassen auf sich warten. „Das ist sehr schwierig“, sagt HGR-Coach Alexander Zapf, der sich langsam aber sicher damit abfinden muss, mit dem aktuell zur Verfügung stehenden Kader in die Saison gehen zu müssen. Und da kommt natürlich jedes Testspiel sehr gelegen. Wie an diesem Sonntag. Da ist die HGR um 15 Uhr bei Ligakonkurrent Interaktiv Handball (SG Ratingen) zu Gast.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fußball
Fußball
Fußball
Spitzenreiter Hilgen macht kurzen Prozess
Spitzenreiter Hilgen macht kurzen Prozess
Fußball: Das tut sich in der Kreisliga B
Fußball: Das tut sich in der Kreisliga B
Alleine die Panther IV feiern einen Erfolg
Alleine die Panther IV feiern einen Erfolg

Kommentare