Handball: BHC verliert in Göppingen

  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

-ad- Diese Niederlage war so unnötig wie ein Kropf. Der Bergische HC leistete sich in der Handball-Bundesliga viel zu viele Abschlussschwächen, verlor deshalb am Abend verdient bei Frisch Auf Göppingen mit 24:27 (10:12). Vor allem Daniel Rebmann muss dem BHC wie ein Albtraum vorgekommen sein. Der Torhüter des Gastgebers wehrte 20 Würfe ab. Dass die Mannschaft von Sebastian Hinze trotzdem bis zur 53.

Minute (19:21) in Schlagdistanz war, hatte etwas mit einer bis dahin ordentlichen Abwehrleistung zu tun. Letztlich entwickelte der BHC aber viel zu wenig Druck, war im Rückraum oft harmlos. Vor allem David Schmidt konnte von Halbrechts keinerlei Torgefahr ausstrahlen, blieb blass. So war man stets ausrechenbar. Trainer Sebastian Hinze mit Blick auf die vergebenen Möglichkeiten: „Irgendwann fängt man an nachzudenken.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Vorstandstrio erweckt den Verein wieder zum Leben
Vorstandstrio erweckt den Verein wieder zum Leben
Vorstandstrio erweckt den Verein wieder zum Leben
Youngster verfolgt ehrgeizige Ziele
Youngster verfolgt ehrgeizige Ziele
Youngster verfolgt ehrgeizige Ziele
Der Versuchung kann er nicht widerstehen
Der Versuchung kann er nicht widerstehen
Der Versuchung kann er nicht widerstehen
Handball-Oldies des Hastener TV kommen wieder zusammen
Handball-Oldies des Hastener TV kommen wieder zusammen
Handball-Oldies des Hastener TV kommen wieder zusammen

Kommentare