Blick über den Zaun

Hagen und Krefeld starten mit Heimspielen

  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Blick über den Zaun: Aufstieg in Liga 2

Die Handballer der Bergischen Panther hatten vor Wochen dankend abgelehnt. Aufstiegsambitionen in die 2. Bundesliga hegen sie keine. Ganz anders ein weiteres Trio aus der 3. Liga Mitte, das nach dem Abbruch der Spielzeit für die Aufstiegsrunde gemeldet hat. Dies sind die HSG Krefeld, der TuS Dansenberg und die HSG Hanau. Insgesamt spielen 14 Teams in zwei Gruppen.

Darunter ist auch Eintracht Hagen. Die Westfalen waren in der Staffel Nord-West beheimatet. Am kommenden Wochenende geht es nun los. Gespannt sein darf man besonders, wie sich dabei zwei ehemalige Wermelskirchener Handballer beziehungsweise Funktionäre schlagen werden.

Michael Stock ist seit vielen Jahren Sportdirektor in Hagen. Die Westfalen haben sich den Aufstieg fest auf die Fahnen geschrieben. Im ersten Spiel empfängt die Eintracht am kommenden Samstag um 19 Uhr nun den VfL Potsdam. Außerdem treffen die Hagener noch in ihrer Gruppe, die bereits als „Todesgruppe“ tituliert wurde, auf Eintracht Hildesheim, den MTV Braunschweig, den TuS Spenge sowie den TuS Vinnhorst.

Die HSG Krefeld hat vor einigen Wochen zum einen den früheren WTV-Kreisläufer Maik Pallach als Trainer verpflichtet und sich zum anderen eigens für die Aufstiegsrunde auf zwei Positionen verstärkt. Die Krefelder haben am Samstag (19 Uhr) ebenfalls ein Heimspiel und messen sich mit der HSG Hanau. In dieser Gruppe sind außerdem noch der HC Oppenweiler/Backnang, die TSB Heilbronn-Horkheim, der TV Willstädt, der VfL Pfullingen und Dansenberg dabei.

Bis Mitte Mai wird eine einfache Runde gespielt. Die ersten Vier einer jeden Gruppe erreichen das Viertelfinale. Die sich anschließenden Halbfinalspiele sind dann quasi die Endspiele, da zwei Teams den Sprung in die 2. Liga schaffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Duell mit Großkreutz bleibt unvergessen
Duell mit Großkreutz bleibt unvergessen
Duell mit Großkreutz bleibt unvergessen
Zuschauer strömen zum Motocross nach Rade
Zuschauer strömen zum Motocross nach Rade
Zuschauer strömen zum Motocross nach Rade
Nachruf: Gaby Dlugi verliert ihren letzten Kampf
Nachruf: Gaby Dlugi verliert ihren letzten Kampf
Nachruf: Gaby Dlugi verliert ihren letzten Kampf

Kommentare