Fußball

Hackenberg muss Rückschlag im Titelkampf hinnehmen

In der Kreisliga A feiern die Aufstiegskandidaten TG Hilgen und BV Burscheid mühsame Arbeitssiege.

Von Fabian Herzog und Peter Brinkmann

SV 09/35 Wermelskirchen II – TG Hilgen 1:3 (1:1). Die Gastgeber bereiteten dem Spitzenreiter ordentlich Mühe. Nach dessen Führungstor durch Alireza Rezai (39.) glich David Kruse noch vor der Pause aus (43.). „In der zweiten Halbzeit hatten wir aber alles im Griff“, meinte TGH-Coach Hajrush Islami. Edon Maliqi (66.) und Emre Turak (87.) erzielten die weiteren Tore, Mickel Heller schoss zudem einen Foulelfmeter über das Wermelskirchener Tor (50.).

Dabringhauser TV II – BV Burscheid 1:3 (0:0). Der Favorit wankte, aber er fiel nicht. Weil Serkan Özkan (70.), Jan Stahlmann (80.) und Christian Mendy (90.+1) die Partie noch drehten. Kai Reinhardt hatte das Schlusslicht gegen den Tabellenzweiten in Front gebracht (62.).

SG Hackenberg – SSV Bergisch Born II 1:1 (1:1). Nach dem bitteren Rückschlag im Aufstiegsrennen war Hackenbergs Trainer Matthias Winkler hörbar angefressen: „Das war unsere schlechteste Saisonleistung. Damit ist das Thema Aufstieg gegessen, und wir können die Saison entspannt austrudeln lassen.“ Dabei hatte die Partie für die Gastgeber mit dem 1:0 von Maximilian Wagner scheinbar perfekt angefangen (25.). Doch wenig später gelang der Borner Zweitvertretung durch den Ex-Hackenberger Fabian Janz der Ausgleich (35.). „Danach waren wir schlecht und hätten sogar verlieren können. Die Borner haben sich das Remis absolut verdient“, bilanzierte Winkler.

SC Heide – SC 08 Radevormwald II 2:1 (1:1). Vor 140 Zuschauern an der Schnabelsmühle drehten die Heider einen Rückstand noch zum knappen Erfolg. Die Rader Zweite durfte sich nach dem Treffer von Sajjad Al Yoyohajiah immerhin kurz über die Führung freuen (35.). Kurz vor dem Pausenpfiff glich Marvin Tröder aber zum 1:1 aus (44.). Robin Scherkenbeck gelang schließlich der Siegtreffer für den SCH (58.), der sich dadurch auf den fünften Tabellenplatz vorschob.

TS Struck – TG Hilgen II 3:1 (1:1). Die frühe Hilgener Führung (13.) egalisierte Maximilian Spataro für die Hausherren (34.). Kurz nach dem Seitenwechsel brachte Mergim Leci mit seinem Strafstoß die Strucker in Führung (47.), ehe Routinier Miguel Lopez Torrez den Erfolg spät unter Dach und Fach brachte (90.).

SSV Dhünn II – 1. Spvg. Remscheid 1:2 (1:1). Die Führung der Dhünner durch Florian Fischer (15.) glich Mustafa Temizer aus (38.). Nachdem mit David Schmidt (SSV) und Felice-Joel Stabile (1. Spvg. RS) zwei Spieler mit Rot vom Platz geflogen waren (60.), erzielte Tolga Yavuz für die Honsberger den Siegtreffer (70.).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gebeutelte Strucker treten zum Spiel bei TuRa Süd nicht an
Gebeutelte Strucker treten zum Spiel bei TuRa Süd nicht an
In Essen gibt´s diesmal nur Magerkost
In Essen gibt´s diesmal nur Magerkost
In Essen gibt´s diesmal nur Magerkost
Spitzenreiter Born bleibt am Drücker
Spitzenreiter Born bleibt am Drücker
Spitzenreiter Born bleibt am Drücker
Schockmoment beim Spiel zwischen HSG und HGR II
Schockmoment beim Spiel zwischen HSG und HGR II
Schockmoment beim Spiel zwischen HSG und HGR II

Kommentare