Blick über den Zaun

Gummersbach trifft im DHB-Pokal auf Erlangen

  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Der Gegner des VfL Gummersbach im Viertelfinale des DHB-Pokals heißt HC Erlangen.

„Wir freuen uns als Zweitligist noch mit dabei zu sein“, wollte VfL-Geschäftsführer das Los nicht näher kommentieren. Klar ist: Mit dem Bundesligisten bekommen die Oberbergischen einen dicken Brocken serviert, den es zu verdauen gilt. Erlangen war durch ein 31:19 gegen die HSG Wetzlar in die Runde der letzten Acht eingezogen. Stattfinden wird die Partie am 5./6. Februar. Das ursprünglich für den 5.2. angesetzte Ligaspiel gegen den VfL Eintracht Hagen wird nach Absprache mit dem Gastverein und der HBL verlegt. In der Meisterschaft tritt der VfL am Sonntag um 17 Uhr bei den Rimpar Wölfen an.

Keine Gedanken über den Pokal braucht sich der Bergische HC nach seinem Ausscheiden gegen Melsungen mehr zu machen. Der in akute Abstiegsnot geratene Bundesligist bereitet sich stattdessen auf das Zusammentreffen mit der Übermannschaft der bisherigen Saison vor. Am diesem Samstag um 20.30 Uhr geht es im Düsseldorfer PSD-Bank-Dome gegen den SC Magdeburg. Die Ostdeutschen sind nicht nur Tabellenführer, sondern wettbewerbsübergreifend in dieser Saison noch ungeschlagen. Demgegenüber hat der BHC seit acht Pflichtspielen nicht gewonnen. Linus Arnesson und Fabian Gutbrod sind weiter verletzt.

Das Sahnehäubchen auf ein starkes Fußballjahr will der Wuppertaler SV in der Fußball-Regionalliga an diesem Samstag gegen Rot-Weiß Ahlen setzen. Anstoß im Stadion am Zoo ist um 14 Uhr. Im Hinspiel gab es ein 0:0. Mit Ex-Stürmer Gianluca Marzullo gibt es ein Wiedersehen. -ad-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Handballer trauern um Guido Masmeier
Handballer trauern um Guido Masmeier
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Leser erkennen leidenschaftliche Keglerin schnell
Leser erkennen leidenschaftliche Keglerin schnell
Leser erkennen leidenschaftliche Keglerin schnell
Sie hat immer noch so richtig Bock auf das Kegeln
Sie hat immer noch so richtig Bock auf das Kegeln
Sie hat immer noch so richtig Bock auf das Kegeln

Kommentare