Blick über den Zaun

VfL Gummersbach siegt und atmet sehr tief durch

VfL-Coach Gudjon Valur Sigurdsson nahm den holprigen Auftritt auf seine Kappe. Foto: Peter Kuhlendahl
+
VfL-Coach Gudjon Valur Sigurdsson nahm den holprigen Auftritt auf seine Kappe.
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Handball-Zweitligist bezwingt am Freitagabend den EHV Aue.

Von Peter Kuhlendahl

Die Freude nach dem ersten Sieg im neuen Jahr in der 2. Bundesliga fiel sehr verhalten aus. Viel mehr ging ein Aufatmen durch die Reihen der Spieler und der Verantwortlichen des VfL Gummersbach. Der 28:25 (12:12)-Erfolg gegen den EHV Aue am Freitagabend war sehr hart erarbeitet, brachte aber zwei weitere wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg ins Handball-Oberhaus. „Dass wir gerade in der Offensive Probleme hatten, nehme ich auf meine Kappe. Es war mein Fehler, dass wir in der Vorbereitungszeit keine Testspiele gemacht haben“, meinte VfL-Trainer Gudjon Valur Sigurdsson und hielt die schützende Hand über seine Mannschaft.

Die Oberbergischen fanden allerdings zunächst prima in die Partie. 3:0 lautete der Zwischenstand nach vier Minuten. Beim 2:6-Rückstand nach zehn Minuten nahmen die Gäste aus dem Erzgebirge bereits eine Auszeit. Damit brachten sie den VfL gerade im Angriff scheinbar völlig aus dem Rhythmus. Die Gastgeber leisteten sich ein Fehlwurf-Festival, Aue glich nach 16 Minuten aus (8:8).

Einzig auf Janko Bozovic war im Rückraum Verlass

Derweil war Rückraumspieler Janko Bozovic der einzige VfL-Spieler, auf den im Angriff Verlass war. Sieben seiner acht Versuche saßen. Dabei hatte der 35-Jährige nach einem Achillessehnen-Anriss erst am Dienstag das Training wieder aufgenommen.

Dennoch blieb die Begegnung nach der Pause lange ausgeglichen. „Am Ende hat dann unsere Abwehr nachgelassen und die bessere Mannschaft gewonnen“, analysierte EHV-Coach Runar Sigtryggsson die letzten zehn Minuten treffend. Nachdem Lukas Blohne nach 51 Minuten auf 23:20 erhöhte, ließen sich die Gastgeber die Butter nicht mehr vom Brot nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Zeitenwendelauf: Am Samstagabend fällt der erste Startschuss
Zeitenwendelauf: Am Samstagabend fällt der erste Startschuss
Zeitenwendelauf: Am Samstagabend fällt der erste Startschuss
Die HGR ereilt die nächste personelle Hiobsbotschaft
Die HGR ereilt die nächste personelle Hiobsbotschaft
Die HGR ereilt die nächste personelle Hiobsbotschaft
Das steht in der Handball-Landesliga an.
Das steht in der Handball-Landesliga an.
Bei diesem Derby geht es immer hoch her
Bei diesem Derby geht es immer hoch her
Bei diesem Derby geht es immer hoch her

Kommentare