Blick über den Zaun

Gummersbach holt einen neuen Keeper

VfL-Trainer Gudjon Valur Sigurdsson (l.) hat Tibor Ivanisevic schon einmal ein Trikot überreicht. Foto: VfL Gummersbach
+
VfL-Trainer Gudjon Valur Sigurdsson (l.) hat Tibor Ivanisevic schon einmal ein Trikot überreicht.
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Handball: Tibor Ivanisevic kommt zum Zweitligisten VfL Gummersbach.

Mit der Verpflichtung von Tibor Ivanisevic hat Handball-Zweitligist VfL Gummersbach auf den angekündigten Abgang von Torhüter Matthias Puhle am Ende der Saison reagiert. Der 30-jährige Serbe kommt vom Bundesligisten HSG Wetzlar, bei dem er seit 2018 im Einsatz ist. Beim VfL hat er einen Vertrag bis 2023 unterschrieben. „Tibor ist ein sehr erfahrener und guter Torhüter. Ich bin davon überzeugt, dass wir einen sehr guten Nachfolger für Matze gefunden haben“, erklärt VfL-Trainer Gudjon Valur Sigurdsson.

Handball-Drittligist Leichlinger TV hat drei Neuzugänge für die Meisterschaftsrunde 2021/22 vermeldet. Thomas Bahn, Felix Barwitzki und Jan Speckmann sollen den Rückraum verstärken. Der 30-jährige Bahn wechselt vom Regionalligisten SG Ratingen zum LTV. Zuvor hatte er beim Neusser HV in der 3. Liga sowie bei den Rhein Vikings in der 2. Bundesliga gespielt. Vom Ligakonkurrenten TuS Opladen kommt der 23-jährige Barwitzki. Seine handballerische Ausbildung hat er im Nachwuchs des TSV Bayer Dormagen und des Bergischen HC absolviert. Direkt aus Dormagen nach Leichlingen wechselt der 21-jährige Speckmann.

Zweitliga-Frauen haben wenig Grund zur Freude

Zwei Spiele, zwei Niederlagen. Die Handball-Zweitligafrauen aus Solingen und Wuppertal hatten am vergangenen Wochenende wenig Grund zur Freude. Böse unter die Räder kam der TBV Wuppertal. Der musste sich beim Aufstiegsaspiranten BSV Sachsen Zwickau deutlich mit 17:33 (11:18) geschlagen geben und rangiert weiter auf einem Abstiegsplatz. Dem ersatzgeschwächten Team ging nach dem Wechsel die Luft aus.

Eine unglückliche 26:27 (10:13)-Niederlage kassierte der HSV Gräfrath beim Kellerkind SG Kirchhof. Mit der Schlusssirene erzielten die Hessinnen den Siegtreffer. Zuvor hatten die Solingerinnen nach einer Aufholjagd zwischenzeitlich mit 25:23 in Führung gelegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Fußball: Lopez Aragon wird zum Verfolger
Fußball: Lopez Aragon wird zum Verfolger
Fußball: Lopez Aragon wird zum Verfolger
Fußball: Stratemeyer schon bei 18 Toren
Fußball: Stratemeyer schon bei 18 Toren

Kommentare