Fußball

Gracia greift wieder mit Ex-Schützlingen an

Eusebio Gracia freut sich auf die neue Aufgabe.
+
Eusebio Gracia freut sich auf die neue Aufgabe.
  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Fußball-B-Kreisligist Pohlhausen rüstet auf.

​Von Fabian Herzog

Wenn man Eusebio Gracia mit einem Verein verbindet, dann ist es der Hastener TV. Fast 30 Jahre lang hat sich der Remscheider am Stadtpark in unterschiedlichen Rollen eingebracht und den Club entscheidend mitgeprägt. Doch nun hat der 53-Jährige eine neue Herausforderung angenommen: Gracia trainiert die Kreisliga-B-Fußballer von TuRa Pohlhausen und strebt mit diesen die Rückkehr in die Kreisliga A an.

Wobei in seinem neuen Team bei genauerem Hinsehen auch verdammt viel HTV steckt. „Bestimmt 75 Prozent der Mannschaft habe ich früher in der Hastener Jugend trainiert“, erzählt Gracia, der bis vor zweieinhalb Jahren am Stadtpark aktiv war und anschließend eine dringend benötigte Pause einlegte. Die Aufgabe in Wermelskirchen kam ihm nun aber wie gelegen. „Ich finde das total spannend und habe mir gedacht: Pohlhausen? Warum nicht?“ Über seinen früheren Spieler Lukas Panter entstand der Kontakt zum Verein.

Was Gracia beeindruckte: Immer mehr seiner früheren Spieler, vor allem der 1998er-Jahrgang, wollten ihm ein Engagement am Silberberg schmackhaft machen. „Das hat mich gereizt“, gibt dieser zu. So sagte er zu und stellte eine neue Mannschaft zusammen. Dem Kader gehören neben seinem Sohn Samuel und Panter auch Simon Bremer, Domenic Jaquinet, Tom zur Nieden, Pacal Ritter, Toni Ruiz Navarro, Calvin Kleinke und Gian Luca Santos Latina an. Allesamt ehemalige Gracia-Schützlinge am Hasten. Letztgenannter kam von Bezirksligist Ayyildiz und ist neben Pascal Urban (Marathon) der namhafteste Sommer-Neuzugang.

Seit Dienstag läuft die Vorbereitung. Der neue Trainer verfolgt dabei ein klares Ziel: „Wer mich kennt, der weiß, dass ich, wenn ich etwas anfange, auch etwas erreichen möchte.“ Die Kreisliga B sei für ihn zwar Neuland. „Aber wir wollen versuchen aufzusteigen“, sagt Gracia, der am Hasten in der Rückrunde der Bezirksliga-Saison 2015/16 auch die 1. Mannschaft unter seinen Fittichen hatte.

Auf ihn und seine neue Truppe darf man sehr gespannt sein. Direkt am ersten Spieltag der Kreisliga B am 28. August gibt es einen Fingerzeig, in welche Richtung die Reise der Pohlhausener in der kommenden Spielzeit gehen kann. Dann kommt es zum Duell mit Kreisliga-A-Absteiger Türkiyemspor Remscheid und Spielern wie Suad Sutkovic, Almir Sutkovic oder Semir Hot. Auch die kennt man am Hasten bestens. Eben wie Eusebio Gracia.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

WTV II mit Neuzugang
WTV II mit Neuzugang
WTV II mit Neuzugang
Schaulaufen des RTV: Wer zuschauen will, sollte sich beeilen
Schaulaufen des RTV: Wer zuschauen will, sollte sich beeilen
Schaulaufen des RTV: Wer zuschauen will, sollte sich beeilen
Röntgenlauf: Firmenpokal überreicht
Röntgenlauf: Firmenpokal überreicht
Röntgenlauf: Firmenpokal überreicht
Alle fiebern bereits dem 3. und 4.12. entgegen
Alle fiebern bereits dem 3. und 4.12. entgegen
Alle fiebern bereits dem 3. und 4.12. entgegen

Kommentare