Blick über den Zaun

Gislason überrascht Stutzke kurz vor der WM

Lukas Stutzke ist nun auch bei der WM am Ball. Archivfoto: Kurt Kosler
+
Lukas Stutzke ist nun auch bei der WM am Ball. 

Blick über den Zaun: BHC-Spieler nominiert.

Kurz vor dem Beginn der Handball-Weltmeisterschaft an diesem Donnerstag gibt es eine überraschende Personalie aus dem Lager des Deutsche Handballbundes. Lukas Stutzke vom Bergischen HC wurde vom Bundestrainer Alfred Gislason kurzerhand noch in den WM-Kader berufen. Somit ist der Rückraumlinke nach David Schmidt der zweite Bergische Löwe im Nationalteam, der zur WM fährt.

Stutzke rückt für Christian Dissinger in den Kader nach, der vom Nationalcoach nach „offenen Gesprächen“, nicht berücksichtigt wurde. So muss Stutzke, der an diesem Donnerstag seinen 23. Geburtstag feiert, seine Pläne kurzerhand umändern. „Ehrlich gesagt habe ich überhaupt nicht damit gerechnet, noch aufzurücken, und kann es gerade noch nicht so richtig fassen. Ich stehe nun vor einer Weltmeisterschaft im Seniorenbereich. Davon träumt jeder Sportler“, sprach der Rückraumspieler unmittelbar nach seiner Nominierung von einer positiven Aufregung.

Sieben Spieler des BHC sind in Ägypten im Einsatz

Für BHC-Chef Jörg Föste indes ist die Berufung eine große, aber auch logische Bestätigung für Stutzkes Einsatz. „Das sagt aber auch einiges über die Arbeit unseres Trainers“, bekräftigt Föste die Qualität von Sebastian Hinze und auch des Vereins, der längst nicht mehr nur ein Sprungbrett für talentierte Spieler sei. „Diese Funktion haben wir zwar immer noch inne. Aber wir glauben, solchen Spielern nicht nur als Sprungbrett zu dienen, sondern auch Perspektiven bieten zu können.“

Damit sind insgesamt sieben Akteure des Bergischen HC bei der Weltmeisterschaft im Einsatz. Tomas Babak und Tomas Mrkva sind für Tschechien dabei. In ihrer ersten Partie an Freitagabend (20.30 Uhr) trifft das Duo auf seinen BHC-Kollegen Max Darj, der für Schweden aktiv ist. Maciej Majdzinski ist für die polnische Nationalmannschaft nominiert. Dem Isländer Arnor Gunnarsson ist noch eine ganz besondere Ehre zu Teil geworden. Der BHC-Rechtsaußen wurde für die WM zum Kapitän der isländischen Nationalmannschaft ernannt. An der Seite von Gunnrasson läuft auch Ellidi Vidarsson auf. Der Kreisläufer des Zweitligisten VfL Gummersbach ist ebenfalls bei der WM im Einsatz. e.ö./pk

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Fußball: Lopez Aragon wird zum Verfolger
Fußball: Lopez Aragon wird zum Verfolger
Fußball: Lopez Aragon wird zum Verfolger
Fußball: Stratemeyer schon bei 18 Toren
Fußball: Stratemeyer schon bei 18 Toren
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag

Kommentare