Tischtennis

Gemischte Ausbeute bei der Senioren-EM in Italien

Die Hitze machte den Bergischen das Leben schwer.

Nicht nur die Urlauber hatten in den vergangenen Wochen mit der Hitze in Italien ihre liebe Mühe. Auch die Tischtennisspielerinnen und -spieler, die Ende Juni an der Senioren-Europameisterschaft im Badeort Rimini an der Adria teilnahmen, kamen ordentlich ins Schwitzen. Darunter auch die Remscheider Monika und Christoph Otto, die dem TB Groß-Ösinghausen aus Burscheid angehören.

Monika Otto war mit rund 80 Teilnehmerinnen aus 23 Nationen in der Altersklasse 65 am Start. Die Hoffnung auf den Einzug in das Hauptfeld erfüllten sich für die Remscheiderin allerdings nicht. In die Gruppenspiele startet sie zwar mit einem 3:0-Satzerfolg gegen eine Spanierin. Dann unterlag Otto nach einer 2:1-Führung im entscheidenden Satz mit 9:11 gegen eine Ukrainerin. Bei der anschließenden 0:3-Niederlage gegen die Deutsche Meisterin Gabi Kochanski musste sie ihrer verletzungsbedingt fehlenden Kondition und Spielpraxis Tribut zollen. An der Seite von Rose Diebold (Karlsruhe) erreichte sie im Doppel das Achtelfinale. Dann schieden sie gegen ein französisches Duo aus.

Christoph Otto (AK 75) schaffte den Sprung ins Hauptfeld und bezwang dann einen Schweden mit 3:2. Gegen den späteren Europameister Niels Ramberg aus Dänemark zeigte er zwar ein gutes Spiel, unterlag aber 0:3. Mit Ludger Gottbehüt reichte es im Doppel nur zu einem Erfolg. pk

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mühlheim holt sich gleich zwei DM-Titel
Mühlheim holt sich gleich zwei DM-Titel
Mühlheim holt sich gleich zwei DM-Titel
Sportkegeln: RSV-Herren siegen weiter
Sportkegeln: RSV-Herren siegen weiter

Kommentare