Aktiv

Gefragt sind Balance und Konzentration

LTG-Manager Ben Vieler hat die nötige Balance. Foto: LTG
+
LTG-Manager Ben Vieler hat die nötige Balance.
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Nächster Teil unserer Fitness-Serie.

Gerade zu Beginn eines Jahres nimmt man sich vor, etwas für seine Fitness zu tun. Dumm nur, dass aufgrund des weiter bestehenden Lockdowns auch das umfangreiche Angebot der Sportvereine nicht genutzt werden kann und sämtliche Fitness-Einrichtungen geschlossen sind. Und da auch der Winter in diesen Tagen in der Region Einzug gehalten hat, sind sportliche Aktivitäten an der frischen Luft nicht Jedermanns Sache.

Gut also, dass es weiter die Kooperation der Lokalsportredaktion des Remscheider General-Anzeigers mit der Lenneper TG gibt. Gemeinsam wollen wir Sie in Bewegung halten oder mal wieder in Schwung bringen. Die vorgestellten Übungen lassen sich prima im heimischen Wohnzimmer ausführen.

Heute: Beinkreise in der Luft

Ausgangsposition: Man nimmt einen aufrechten Stand ein. Die Knie sind minimal gebeugt und die Fußspitzen leicht nach außen gedreht. Der Bauch ist auf Spannung und das Becken aufgerichtet.

Bewegungsausführung: Um ein gutes Gleichgewicht zu erlangen, fixiert man mit den Augen einen Punkt an der Wand. Jetzt werden die Arme seitlich angehoben. Das Gewicht verlagert man nun auf das rechte Bein. Das linke Bein wird seitlich angehoben, wobei das Knie nach außen zeigt. Dabei atmet man ruhig und gleichmäßig weiter. Jetzt dreht man den Unterschenkel aus dem Kniegelenk heraus in kleinen Kreisen. Dabei soll der Fuß ovalförmig weiter nach vorne und hinten, jedoch nur wenig nach links und rechts bewegt werden. Die Kniescheibe und die Fußspitze zeigen leicht nach außen. Pro Seite wird diese Übung fünf bis zehn Mal wiederholt.

Hinweise: Wichtig ist, dass das der Standbeinfuß mit drei Punkten – Ferse, Groß- und Kleinzehenballen – Kontakt mit dem Boden hat. Das Knie des angehobenen Beins zeigt während der Kreisbewegung die ganze Zeit seitlich nach vorne.

Muskelgruppen: Mit dieser Übung werden die Oberschenkel- und die Gesäßmuskulatur trainiert.

Besonderheit: Die Übung fördert die Balance und die Konzentration. Durch die leicht nach außen gedrehten Fußspitzen auf beiden Seiten wird gleichzeitig die Muskulatur an der Innenseite der Oberschenkel trainiert. Wer Schwierigkeiten hat, die Balance zu halten, kann sich während der Übung an einer Wand festhalten. -pk-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Born und Dhünn machen es arg spannend
Born und Dhünn machen es arg spannend
Born und Dhünn machen es arg spannend
Zweitvertretungen geht es um die Freundschaft
Zweitvertretungen geht es um die Freundschaft
Zweitvertretungen geht es um die Freundschaft
Wegen Tönnies platzt Lars Althoff der Kragen
Wegen Tönnies platzt Lars Althoff der Kragen
Wegen Tönnies platzt Lars Althoff der Kragen
FCR zieht mühelos ins Halbfinale ein
FCR zieht mühelos ins Halbfinale ein
FCR zieht mühelos ins Halbfinale ein

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare