Fußball

Gebrauchter Tag sorgt für Frust-Start

Umut Demirs Leistung war sinnbildlich für den Auftritt der SV 09/35. Dem Angreifer wollte nichts gelingen. Foto: Michael Sieber
+
Umut Demirs Leistung war sinnbildlich für den Auftritt der SV 09/35. Dem Angreifer wollte nichts gelingen.
  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Landesliga: 09/35 unterliegt Frohnhausen mit 0:4 – FCR feiert emotionalen 1:0-Sieg in Überruhr

Von Fabian Herzog

SV 09/35 Wermelskirchen – VfB Frohnhausen 0:4 (0:0). Der Pflichtspielstart zum Vergessen begann für 09/35 bereits am Sonntagmorgen. Da entdeckten die Verantwortlichen, dass für Neuzugang Resit Cetin gar keine Spielberechtigung vorliegt. Im Übrigen genau wie für den neu verpflichteten Innenverteidiger Jan Nsu Kayala. Weil zudem Yannik Wylezol (Urlaub) und Mark Mittmann (verletzt) fehlten, musste Trainer Sebastian Pichura als einer von vier Reservespielern auf der Bank platznehmen. „Da sitzen fast mehr Torhüter als Spieler“, wies der Sportliche Leiter Acar Sar auf das Ersatzkeeper-Trio Jonas Wagenpfeil, Yannick Klüppelberg und Stefano Salpetro hin.

Die personelle Schieflage darf aber nur bedingt als Erklärung des Debakels herangezogen werden. Schließlich stand da eine schlagkräftige erste Elf auf dem Platz. „Es war ein komplett gebrauchter Tag für uns“, meinte Pichura und war vor allem wegen der Anfangsphase von Durchgang zwei einigermaßen perplex. Da fingen sich die völlig indisponierten Gastgeber innerhalb von neun Minuten drei Gegentreffer (49./56./58.) und gaben das Spiel so frühzeitig aus der Hand. „Das war peinlich, eine Katastrophe“, sagte mit Frederik Streit ein Spieler aus der Dreierkette. „Da müssen wir uns alle hinterfragen.“

Über das gesamte Spiel offenbarten alle Mannschaftsteile unerklärliche Defizite. Vor der Pause hatte Umut Demir zweimal (40./43.) nach guten Zuspielen die Chance, seine Mannschaft in Führung zu schießen. Der beste Offensivmann der Wermelskirchener scheiterte aber jeweils ebenso kläglich wie eine Viertelstunde vor Schluss, als er den Ball aus elf Metern zehn Meter über das Tor der Essener drosch. „Zwei der Chancen muss ich machen“, gestand der sonst so zuverlässige Angreifer ein. Aber auch seine Leistung passte ins Bild. Genau wie der vierte Gegentreffer (65.), der nicht hätte zählen dürfen. Bei einem schnell ausgeführten Freistoß ruhte der Ball nicht.

Entscheidend war diese Szene zweifelsohne nicht mehr. Das Spiel hatte 09/35 schon vorher verloren. „Es gibt solche Tage“, sagte Pichura. „Das müssen wir abhaken und die Köpfe oben behalten.“

FC Blau-Gelb Überruhr – FC Remscheid 0:1 (0:1). Beim Schlusslicht erlebte der FCR ein unglaubliches Spiel, das alle Beteiligten so schnell nicht vergessen werden. Vor allem die 70. Minute dürfte sich in den Köpfen der Spieler, Trainer, Betreuer und Zuschauer festsetzen. Da sackte der bis dahin bärenstarke Dylan Oberlies nach einem Zweikampf plötzlich bewusstlos zusammen. „Er hat seine Zunge verschluckt“, berichtete Trainer Marcel Heinemann von dramatischen Szenen. Armen Shavershyan reagierte geistesgegenwärtig und leistete Erste Hilfe. Kurz darauf traf der Notarzt ein und brachte Oberlies in ein Essener Krankenhaus, wo sich sein Zustand weiter stabilisierte.

Wie nah den Spielern das Erlebte ging, zeigten Tränen, die manch einer verdrückte. Sogar über einen Abbruch der Partie wurde diskutiert. „Wir wollten aber weiterspielen und haben den Rest der Partie für Dylan gekämpft“, kommentierte Heinemann die emotionale Achterbahnfahrt. Seine Spieler warfen sich in jeden Zweikampf und brachten den knappen Vorsprung schließlich über die Zeit.

Für diesen gesorgt hatte in Durchgang eins erneut Serhat Kacmaz, der eine Freistoßflanke von Marcelo Costa Rebelo ins Tor spitzelte (40.). In einer chancenarmen Partie reichte dieser Treffer, um die Punkte mitzunehmen.

Statistik

SV 09/35: Weber, Streit, N. Postic, M. Postic, Kelm, Soares, L. Postic, Circir (68. Raufeiser), Eryürük (59. Lilliu), Demir, Türksoy.

FCR: Horn, Ichimura, Angelov, Oberlies (70. Bisignano, 90.+6 M. Kupfer), Kerkien (60. Noguchi), Shavershyan, Kacmaz (50. Köseoglu), Costa Rebelo, Posavec, Buscemi, Al Khalil.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare