Fußball

Gebeutelte Strucker treten zum Spiel bei TuRa Süd nicht an

  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

In der Fußball-Kreisliga A glänzt Tabellenführer Dhünn nach dem Wechsel – Marathon schießt Honsberg ab.

Von Peter Kuhlendahl und Peter Brinkmann

SC Ayyildiz II – SSV Dhünn II 3:2 (2:1). Im Mittelfeldduell gelang Jesin Zahar der Siegtreffer (78.). Nach zweimaliger Führung durch Cagatay Urtekin (17.) und Aliihsan Aktas (38.) glich Marcel Boeder jeweils aus (19./48.).

TuRa Süd II – SSV Dhünn 0:7 (0:0). 45 Minuten lang wehrte sich der Aufsteiger tapfer. Aber dann schlug der Spitzenreiter in Person von Timo Schwebke (50./52./73.), Leo Funke (59./87.), Max Esgen (72.) und Robin Eisenkopf (86.) zu.

TG Hilgen II – SC 08 Radevormwald II 4:1 (2:1). Die Gastgeber haben sich durch den Sieg Luft im Abstiegskampf verschafft. Jeweils einen Doppelpack schnürten Jannik Grimberg (11./79.) und Daniel Seelig (26./64.). Nicolas Kaczmarczyk gelang der Ehrentreffer (43.).

FC Remscheid II – SG Hackenberg 5:2 (2:1). Der Aufsteiger kommt immer besser ins Rollen, feierte den zweiten Sieg in Folge. Giuseppe Campana (30.), Lutonda Ntiti (34./57.), Alessio Bisignano (55.) und Lucas Kupfer (90.+1) trafen für den FCR II, Domenic Walloschek (44.) und Felice-Joel Stabile (90.+5) für die Gäste.

TuRa Süd – TS Struck ausgefallen. Am Samstagabend war die Ausfallliste bei den Struckern endgültig zu lang. Ein Dutzend Akteure hatte bereits aus unterschiedlichen Gründen abgesagt. Weitere kamen dazu. „Das ärgert mich, dass wir absagen mussten. Aber es hätte keinen Sinn gemacht, zu spielen“, erklärte TS-Trainer Mehmet Adibelli.

BV 10 Remscheid – TG Hilgen 1:1 (1:0). Der frühe Treffer für den BV 10 durch Orlando Paulo Samuel (3.) und der späte Ausgleich der Hilgener durch Arlind Sejfullahu (90.) sorgten für die Punkteteilung auf Neuenkamper Asche.

VfB Marathon – 1. Spvg. Remscheid 15:1 (6:1). Denkwürdige Torflut in Reinshagen: Die beiden Vierfachtorschützen David Lopez Aragon (8./48./61./80.) und Daniel Lopez Aragon (13./37./75./90.) sowie Nico Pasold (24./40./89.), Eduard Repp (28./54.), Lukas Elsner (77.) und Pedro da Silva (87.) ließen die Heimmannschaft jubeln. Der Honsberger Ehrentreffer gelang Boris Yankov (20.).

SC Heide – Hastener TV 7:3 (2:2). Nach schneller 2:0–Führung verlor der HTV doch noch deutlich. Marvin Tröder (19./39./57./70.), Nils Röser (65.), Mats-Olé Sperling (84.) und Sam Kirschsieper (90.+1) trafen für den SC Heide. Als Torschützen für die Gäste fungierten Niklas Pick (3./4.) und Dennis Krzanowski (55.).

SSV Bergisch Born II – SV 09/35 Wermelskirchen II 2:1 (1:0). Angelo Bifulco rettete der Borner Zweitvertretung mit seinem Treffer sieben Minuten vor dem Ende den Dreier. Marcel Di Martino hatte den Gastgeber in Führung gebracht (43.), Timo Hein ausgeglichen (57.).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Ayyildiz: Heimpleite sorgt für Frust
Ayyildiz: Heimpleite sorgt für Frust
Note 2 ist angebracht
Note 2 ist angebracht
Note 2 ist angebracht
Der WTV feiert ausgelassen den Derbysieg
Der WTV feiert ausgelassen den Derbysieg
Der WTV feiert ausgelassen den Derbysieg
FCR-Malocher verdienen sich Punkt
FCR-Malocher verdienen sich Punkt
FCR-Malocher verdienen sich Punkt

Kommentare