Fußball

Fußballer kämpfen gegen turbulente Wetterkapriolen an

In der Kreisliga A kommen die TS Struck II nach der Pause nicht mehr zurück auf den Platz.

Von Peter Brinkmann und Andreas Dach

SC Ayyildiz II – TG Hilgen 1:3 (0:2). Der Gastgeber bot dem Favoriten viel Gegenwehr und machte es sogar spannend, als Mucahit Uslu (60.) auf 1:2 verkürzte. Letztlich blieb die TGH aber cool, traf durch Jonas Lauer (34.), Besart Maliqi (38.) und Mickel Heller (75.).

Hastener TV – SV 09/35 Wermelskirchen II 8:4 (5:1). Der HTV hatte die erfolgreicheren Wasserballer, ääähhh . . . Fußballer auf dem Platz. Es trafen Jan Haussels (4), Pedro da Silva Pereira (2), Luca Fischer und Joshua Baum. Für 09/35 II treffsicher: Paul Nippel (3) und Carl Wilke.

SSV Bergisch Born II – TS Struck II abgebrochen beim Stand von 5:0. Die Begegnung wurde nach der Pause nicht mehr angepfiffen. Der Grund bestand allerdings nicht in den ergiebigen Regenfällen, sondern im Verletzungspech auf Gästeseite. Mehrere Spieler konnten nicht mehr weitermachen. Auswechselmöglichkeiten gab es keine. Strucks Trainer Benjamin Er: „Bei uns ist die Seuche drin.“ Die Partie wird für Born gewertet. Die Tore hatten erzielt: Nick Salpetro (4) und Salvatore Longobucco.

SG Hackenberg – 1. Spvg. Remscheid ausgefallen. Schiedsrichter Gerd Kirchhoff entschied sich beim Blick auf den Aschenplatz, gar nicht erst anzupfeifen. Der SGH-Vorsitzende Joachim Weber zeigte Verständnis: „Da stand doch einiges unter Wasser.“

BV 10 Remscheid – SC 08 Radevormwald II ausgefallen. Auch auf der Neuenkamper Asche ging nichts. „Worüber beide Teams glücklich waren“, wie es BV-10-Trainer Ramazan Dagdas ausdrückte. „Der ganze Platz war überschwemmt.“

Dabringhauser TV II – TG Hilgen II 1:1 (1:1). Bereits nach einer halben Stunde stand das Ergebnis am Höferhof fest. Daniel Tauber hatte die Hilgener Zweitvertretung in Führung geschossen (17.), Jonathan Gonzalez Solano wenig später für den DTV II ausgeglichen (30.).

SC Heide – Türkiyemspor Remscheid 3:1 (1:0). In der Schlussphase zurrten die Gastgeber den Erfolg durch Marvin Tröder (82.) und Christian Konsen (85.) doch noch fest. Fabian Uthoff (41.) hatte die Heider kurz vor dem Wechsel mit 1:0 in Führung (41.) gebracht, Suad Sutkovic konnte nach der Pause für Türkiyemspor vorübergehend egalisieren (48.).

SSV Dhünn II – TS Struck 2:2 (1:2). Die 50 Zuschauer an der Staelsmühle durften bei Dauerregen immerhin einen Überraschungspunkt gegen den Tabellenvierten bejubeln. Die Dhünner Führung durch Florian Fischer (24.) drehten die Strucker zunächst nach Treffern von Drilon Useini (34.) und Maximilian Spataro (39.). Dominik Margies sollte für die Hausherren jedoch noch den überraschenden Ausgleich sicherstellen (71.).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Diesmal gibt es eine Überraschung beim Leistungstest
Diesmal gibt es eine Überraschung beim Leistungstest
Diesmal gibt es eine Überraschung beim Leistungstest
ATV Hückeswagen siegt gleich im Doppelpack
ATV Hückeswagen siegt gleich im Doppelpack
Ayyildiz knipst im Keller das Licht an
Ayyildiz knipst im Keller das Licht an
Ayyildiz knipst im Keller das Licht an
Vorentscheidung ist gefallen
Vorentscheidung ist gefallen
Vorentscheidung ist gefallen

Kommentare