Fußball

TGH-Frauen brauchen Dusel

6:4 gegen TuSpo Richrath.

Bei den Bezirksliga-Fußballerinnen der TG Hilgen wird man tief durchatmen. Mit dem 6:4 (4:1) gegen TuSpo Richrath blieb die Weste zwar unbefleckt, doch Trainer Tim Klammer gab zu: „Wir waren nicht die bessere Mannschaft. Ich weiß bis jetzt nicht, wie wir zur Halbzeit mit 4:1 führen konnten.“ Vielleicht deshalb, weil die TGH-Frauen ihre Chancen im Gegensatz zu den Gästen konsequent nutzten.

Dieses „Kräfteverhältnis“ verschob sich nach dem Wechsel zwar ein wenig, doch es reichte, obwohl TuSpo zweimal auf einen Treffer rankam. Tore: Sophie Trautvetter (18./39.), Svenja Felbick (41.), Eigentor (44.), Alena Tenel (64.) und Marisa Stöver (70.). ad

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

FCR-Malocher verdienen sich Punkt
FCR-Malocher verdienen sich Punkt
FCR-Malocher verdienen sich Punkt
BVB: Der älteste Spieler ist schon 60
BVB: Der älteste Spieler ist schon 60
Die IGR geht im Angriffswirbel unter
Die IGR geht im Angriffswirbel unter
Die IGR geht im Angriffswirbel unter
Schlafmützenstart bringt Matchplan durcheinander
Schlafmützenstart bringt Matchplan durcheinander
Schlafmützenstart bringt Matchplan durcheinander

Kommentare