Fußball

Saisonstart des WSV gelingt

Die WSV-Spieler mussten nachher viel erklären. Foto: Andreas Dach
+
Die WSV-Spieler mussten nachher viel erklären.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV siegte zum Auftakt der neuen Saison.

Vor „ausverkauftem Haus“, wie es von Stadionsprecher Carsten Kulawik genannt wurde, siegte Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV zum Auftakt der neuen Saison mit 1:0 (0:0) gegen Rot-Weiss Ahlen. Vor 300 Zuschauern – mehr waren im Zoo-Stadion – nicht zugelassen, gelang Beyhan Ametov in der 70. Minute das umstrittene Tor des Tages. 

Umstritten deshalb, weil Ahlens Keeper Bernd Schipmann nach einem Zusammenprall außerhalb der Strafraumgrenze in dem Augenblick 18 Meter vor dem eigenen Kasten auf dem Boden lag und nicht eingreifen konnte. Der WSV spielte die Situation (erfolgreich) zu Ende, statt den Ball ins Aus. Idealerweise hätte der Schiri das Spiel unterbrochen. Tat er nicht – und der WSV holte drei Punkte. -ad-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

FCR und SV 09/35 stehen im Finale
FCR und SV 09/35 stehen im Finale
FCR und SV 09/35 stehen im Finale
Der 1. Panther-Cup bleibt bei den Panthern
Der 1. Panther-Cup bleibt bei den Panthern
Der 1. Panther-Cup bleibt bei den Panthern
Menge: In der Ruhe liegt die Kraft
Menge: In der Ruhe liegt die Kraft
Der Gastgeber gewinnt - so wird das Dönges-Eifgen-Stadion zur Partyzone
Der Gastgeber gewinnt - so wird das Dönges-Eifgen-Stadion zur Partyzone
Der Gastgeber gewinnt - so wird das Dönges-Eifgen-Stadion zur Partyzone

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare