Fußball

Fußball: Neuer Schiri-Lehrgang startet

  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Die nächste Gelegenheit, neue Leute auszubilden, bietet sich ab dem 8. November.

Es bleibt dabei: Der Fußball-Kreis Remscheid hat zu wenige Schiedsrichter. Das gilt für den Senioren- wie den Juniorenbereich. Teilweise mussten in der noch relativ jungen Spielzeit schon Spiele verlegt oder – bei den Junioren – ganz ohne Schiedsrichter ausgetragen werden. Die nächste Gelegenheit, neue Leute auszubilden, bietet sich ab dem 8. November. Dann lädt die Schiedsrichtervereinigung zum Anwärterlehrgang. Für diesen sind mindestens 15 Teilnehmer notwendig. Die geplanten Termine im Kreisjugendheim Am Hagen: 8. November (19 bis 21 Uhr), 10. November (19 bis 21 Uhr), 16. November (19 bis 21 Uhr), 18. November (19 bis 21 Uhr), 21. November (10 bis 6 Uhr) und 25. November (19 bis 21 Uhr, Prüfung). Es gilt die 3G-Regel. Die Vereine sollten die Gelegenheit nutzen und genügend Interessierte für eine Teilnahme motivieren. Im Januar 2022 wird die nächste Sollberechnung für Schiedsrichter fällig. Clubs, die dann zu wenig Schiris haben, werde in ein Ordnungsgeld genommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Im Derby werden die Weichen gestellt
Im Derby werden die Weichen gestellt
Im Derby werden die Weichen gestellt
HGR ist gegen Schlusslicht in der Pflicht
HGR ist gegen Schlusslicht in der Pflicht
HGR ist gegen Schlusslicht in der Pflicht
Konsequente Anwendung der 2G-Regel ist gut, aber . . .
Konsequente Anwendung der 2G-Regel ist gut, aber . . .
Konsequente Anwendung der 2G-Regel ist gut, aber . . .
ATV sagt sämtliche Spiele ab
ATV sagt sämtliche Spiele ab

Kommentare