Blick über den Zaun

Fußball: WSV muss mit 0:0 glücklich sein

+
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge musste sich Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV im menschenleeren Zoo-Stadion mit einem 0:0 gegen den SV Rödinghausen begnügen.

Gegen starke Gäste hatte das Team von Alexander Voigt (r.) seine beste Phase gleich nach dem Seitenwechsel, wird mit dem torlosen Remis aber nicht unglücklich sein. ad

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die HGR ereilt die nächste personelle Hiobsbotschaft
Die HGR ereilt die nächste personelle Hiobsbotschaft
Die HGR ereilt die nächste personelle Hiobsbotschaft
Zeitenwendelauf: Am Samstagabend fällt der erste Startschuss
Zeitenwendelauf: Am Samstagabend fällt der erste Startschuss
Zeitenwendelauf: Am Samstagabend fällt der erste Startschuss
Das steht in der Handball-Landesliga an.
Das steht in der Handball-Landesliga an.
Bei diesem Derby geht es immer hoch her
Bei diesem Derby geht es immer hoch her
Bei diesem Derby geht es immer hoch her

Kommentare