Blick über den Zaun

Fußball: WSV feiert 3:0-Sieg und Königs

Torjäger vom Dienst beim WSV: Marco Königs. Foto: Andreas Dach
+
Torjäger vom Dienst beim WSV: Marco Königs.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Wenn Marco Königs so weitermacht, wird er irgendwann beim Wuppertaler SV zum König.

Der von Preußen Münster verpflichtete Torjäger legte mit seinem Treffer zum 1:0 (40.) den Grundstein zum wichtigen 3:0 (1:0)-Sieg des Fußball-Regionalligisten gegen Rot-Weiß Oberhausen. „Das war eine herausragende Mannschaftsleistung“, wurde der Mann aus Solingen später auf der Homepage des WSV zitiert. Damit traf er den Punkt. Endlich belohnte sich das Team von Alexander Voigt für den immensen läuferischen Aufwand, wusste zudem auch spielerisch zu überzeugen. „Es war wichtig, dass wir das 2:0 nachgelegt haben“, sagte Jonas Erwig-Drüppel, der auf der rechten Seiten defensiv und offensiv überzeugt hatte. Damit spielte er auf den Treffer von Semir Saric an (70.). Gianluca Marzullo (90.) machte schließlich beim Westschlager den Sack zu. ad

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Zeitenwendelauf: Am Samstagabend fällt der erste Startschuss
Zeitenwendelauf: Am Samstagabend fällt der erste Startschuss
Zeitenwendelauf: Am Samstagabend fällt der erste Startschuss
Die HGR ereilt die nächste personelle Hiobsbotschaft
Die HGR ereilt die nächste personelle Hiobsbotschaft
Die HGR ereilt die nächste personelle Hiobsbotschaft
Das steht in der Handball-Landesliga an.
Das steht in der Handball-Landesliga an.
Bei diesem Derby geht es immer hoch her
Bei diesem Derby geht es immer hoch her
Bei diesem Derby geht es immer hoch her

Kommentare