Fußball

Dem BV 10 gelingt beim BV Burscheid die Sensation

Schoss den Siegtreffer für den BV 10: Fabio Fornarelli. Foto: BV
+
Schoss den Siegtreffer für den BV 10: Fabio Fornarelli.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Die Kreisliga A wartet mit Überraschungen sowie vielen und späten Toren auf.

Von Andreas Dach

BV Burscheid – BV 10 Remscheid 5:6 (1:3). Wahnsinn am Griesberg, wo der BV 10 durch Treffer von Murat Abou Rakha, Ersan Kurtis, Amine Belhadj Larbi, Mohammed Cissé, Ramazan Dagdas und Fabio Fornarelli sensationell drei Punkte entführte. „Und das mit dem Aufgebot“, war Dagdas happy. Für den BVB trafen: Cetin Cengiz, Jan Stahlmann (je 2) und Serkan Özkan.

SSV Bergisch Born II – Hastener TV 5:4 (3:1). Ein wildes Spiel, welches die Gefühlslagen ständig änderte. Die Borner führten schon mit 3:0, die Gäste glichen aus. Danach entschieden bei zunehmender Hektik nur Nuancen über Gewinner und Verlierer. Für den SSV II trafen dreimal Tobias Gilsbach, Nick Salpetro und Silas Beckmann, für den HTV waren zweimal Jan Haussels, Joshua Baum und Jan Stiebing erfolgreich. Rot gab es auch reichlich: für Dominik Baumann beim Gastgeber (53.), für Dennis Krzanowski (53.) und Dennis Adamiec (67.) beim Gast.

Hilgen II – SC Heide ausgefallen. Die Partie fand nicht statt, weil die Gäste aus Hückeswagen nicht angetreten sind.

SC 08 Rade II – SG Hackenberg 1:2 (0:0). Ein Treffer von Max Wagner sicherte der SGH in der dritten Minute der Nachspielzeit den laut Trainer Matthias Winkler „mehr als schmeichelhaften Sieg“. Die Gäste waren nach Coronaausfällen, Verletzungen und beruflichen Unabkömmlichkeiten mit einem Rumpfkader angetreten. Glück für sie, dass ein Rader Treffer in der ersten Hälfte keine Anerkennung fand. Martin Schneider (64.) brachte die Hackenberger in Führung, Rade glich zehn Minuten vor dem Ende aus.

Türkiyemspor – SSV Dhünn II 3:1 (0:1). Die Remscheider drehten die Partie in der zweiten Hälfte durch Tore von Almir Sutkovic (49.), Suad Sutkovic (68.) und Semir Hot (85.). Christian Frank (21.) hatte den SSV II in Führung geschossen.

TG Hilgen – Dabringhauser TV II 3:0 (1:0). Dennis Lemmer, Edon Maliqi und Emre Turak schossen einen standesgemäßen Sieg heraus. TGH-Coach Hajrush Islami lobte den Gegner: „Die haben das gut und uns das Leben schwergemacht.“ Er selbst hatte ein gutes Händen, wechselte zwei der Torschützen ein.

1. Spvg. Remscheid – SC Ayyildiz II 1:0 (0:0). Mit einem tollen Freistoß entschied Mohammed Sen (75.) das Honsberger Duell. Und das in Unterzahl, nachdem Mesut Gül zehn Minuten zuvor die gelb-rote Karte gesehen hatte. „Das war sehr wichtig“, fand Trainer Ayhan Aldemir, dessen Sohn Fatih Mertcan eine starke Torhüterleistung gezeigt hatte.

TS Struck – SV 09/35 Wermelskirchen II 2:1 (1:1). Bereits in der 4. Minute sah Steffen Nagel bei den Gästen nach einer Notbremse die rote Karte. Umso bemerkenswerter, dass der SV 09/35 II trotzdem nicht chancenlos war. Per Foulelfmeter gelang sogar die Führung durch Paul Nippel (22.). Hingegen lag bei den Struckern die Last des Toreschießens auf den Schultern von Drilon Useini. Der wurde den Erwartungen in Abwesenheit von Spielertrainer Miguel Lopez Torres mit zwei Treffern gerecht (38./65.).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Acar Sar ist nicht mehr DV-Coach
Acar Sar ist nicht mehr DV-Coach
Michael Becker ist der Dauer(b)renner
Michael Becker ist der Dauer(b)renner
Michael Becker ist der Dauer(b)renner
Je öller, je döller: Bader steht oben auf Podest
Je öller, je döller: Bader steht oben auf Podest
Je öller, je döller: Bader steht oben auf Podest
Prioritäten sind sehr unterschiedlich
Prioritäten sind sehr unterschiedlich
Prioritäten sind sehr unterschiedlich

Kommentare