Handball

Föste droht mit Aus für die Klingenhalle

Ist dieses Bild bald Geschichte? Bei den Spielen des BHC in der Klingenhalle herrscht oft eine tolle Atmosphäre.
+
Ist dieses Bild bald Geschichte? Bei den Spielen des BHC in der Klingenhalle herrscht oft eine tolle Atmosphäre.

Blick über den Zaun: Beim Spiel des BHC gegen Frisch auf Göppingen dominierte der Legionellenbefall die Gespräche nach dem Spiel. Als nächstes spielen die Rhein-Neckar Löwen gegen den VfL Gummersbach.

Sie ist Fluch und Segen zugleich. Die Klingenhalle in Solingen hat dem Bergischen HC in der Handball-Bundesliga schon einige Punkte beschert. Bei den Gegnern ist sie für die einzigartige Stimmung der Fans berüchtigt. Allerdings birgt sie für alle Beteiligten ob ihrem Zustand immer wieder böse Überraschungen.

Wie am Sonntag beim Spiel gegen Frisch Auf Göppingen, das der BHC mit 28:26 gewann. In der Halle sorgten Schilder für Verunsicherung, dass es einen Legionellenbefall geben würde. Da der Bundesligist im Vorfeld über das Problem, das nicht zum ersten Mal aufgetreten ist, nicht informiert worden war, platzte BHC-Geschäftsführer Jörg Föste der Kragen und kündigte Konsequenzen an: „Das war jetzt ein Vorgang zu viel. Ich halte es für nicht ausgeschlossen, dass wir kein Spiel mehr in der Klingenhalle bestreiten.“ Geplant ist jetzt eine Befragung der Dauerkarteninhaber und Partner, um ein Stimmungsbild zu erhalten.

Die Verantwortliche der Solinger Bädergesellschaft, die für die Sporthalle zuständig ist, räumte ein, dass man es versäumt habe, den BHC zu informieren und erklärte, die Duschen hätten ohne Gefahr benutzt werden können.

VfL Gummersbach muss gegen die Rhein-Neckar Löwen ran

Diese Art von Problemen sind dem Ligakonkurrenten VfL Gummerbach natürlich völlig fremd. Die Oberbergischen spielen schon seit Jahren in der schmucken Schwalbe-Arena in der Innenstadt, die alle Voraussetzungen für einen optimalen Spielbetrieb in der Handball-Bundesliga bietet. Und da erwartet der Aufsteiger an diesem Donnerstag die Rhein-Neckar Löwen zum nächsten Heimspiel. Wichtig für die Fans ist, dass die Partie bereits um 18.05 Uhr angepfiffen wird.

Nach dem zuletzt starken Auftritt – trotz der 28:31-Niederlage – in Kiel wollen die Schützlinge von Trainer Trainer Gudjon Valur Sigurdsson auch dem nächsten Topteam der Liga Paroli bieten. Denn das sind die Löwen in dieser Saison wieder, nachdem der Ex-BHC-Coach Sebastian Hinze dort in das Traineramt übernommen hat.

Allerdings bangen die Gummersbacher aktuell um zwei Schlüsselspieler, die zuletzt von Bundestrainer Alfred Gislason in den erweiterten Kader für die Weltmeisterschaft berufen wurde. Der angeschlagene Dominik Mappes hatte die Reise nach Kiel gar nicht erst angetreten. Julian Köster hatte sich dort am Fuß verletzt. -trd/pk-

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der TSV Aufderhöhe schmeißt Heino Kirchhoff raus
Der TSV Aufderhöhe schmeißt Heino Kirchhoff raus
Der TSV Aufderhöhe schmeißt Heino Kirchhoff raus
Der Pflichtspielstart rückt näher
Der Pflichtspielstart rückt näher
Der Pflichtspielstart rückt näher
Oberliga-Frauen als große Außenseiter
Oberliga-Frauen als große Außenseiter
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende

Kommentare