BHC und VfL feiern tollen Abschluss

Auf Gummersbachs Keeper Carsten Lichtlein war in diesem Jahr fast immer Verlass.
+
Auf Gummersbachs Keeper Carsten Lichtlein war in diesem Jahr fast immer Verlass.

BLICK ÜBER DEN ZAUN Volles Programm für die bergischen Handball-Bundesligisten an den Festtagen. Den Profis der Handball-Bundesliga blieb in diesem Jahr keine Zeit für weihnachtliche Besinnung. Sie wurden sowohl einen Tag vor Heiligabend als auch am 2. Weihnachtstag auf die Platte geschickt.

Ohne drei Spieler - Milos Dragas, Alexander Oelze und Moritz Preuss fehlten verletzt - musste der Bergische HC am Dienstagabend das schwere Auswärtsspiel beim SC Magdeburg antreten. Nach gutem Start geriet das Löwenrudel ins Hintertreffen, kämpfte sich aber tapfer zurück. Doch der personelle Aderlass verhinderte beim 32:38 (13:19) am Ende ein noch knapperes Ergebnis. Die Dramaturgie des Spielplans bescherte dem BHC gestern im letzten Spiel des Jahres ein Duell gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt. Gegen den HC Erlangen wollten die Löwen die letzten Reserven mobilisieren, um mit einem Sieg in die Winterpause gehen zu können. Das gelang beim 32:27 (13:13) eindrucksvoll. 3000 Fans in der Wuppertaler Uni-Halle feierten das Team nach dem tollen Jahresabschluss frenetisch. Der BHC ist mit sechs Punkten vor dem ersten Abstiegsplatz Zwölfter.

Nicht von seiner besten Seite zeigte sich der VfL Gummersbach am Dienstag bei der TSG Friesenheim. Durch die 24:26 (13:15)-Niederlage vergaben die Gäste die Chance, ihre tabellarische Ausgangsposition gegen den vermeintlichen Außenseiter weiter zu verbessern. "Friesenheim hat gekämpft, als ginge es um Leben und Tod, und somit war der Sieg auch nicht unverdient", sagte der enttäuschte VfL-Trainer Emir Kurtagic. Beim gestrigen 27:26 (17:11)-Heimsieg gegen die Füchse Berlin in der ausverkauften Schwalbe-Arena präsentierte sich der VfL dagegen wieder von seiner besten Seite und begeisterte die Fans vor allem in der ersten Hälfte. Der Rest war Leidenschaft pur. Mit 22:20 Punkten überwintern die Gummersbacher auf einem tollen siebten Platz. gf

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Panther stehen vor Nachholbegegnungen
Panther stehen vor Nachholbegegnungen
Handball-Drittligist verlängert Verträge
Handball-Drittligist verlängert Verträge
Handball-Drittligist verlängert Verträge
TS Struck trauert um Manfred Beinersdorf
TS Struck trauert um Manfred Beinersdorf
Er spielt und spielt und spielt . . .
Er spielt und spielt und spielt . . .
Er spielt und spielt und spielt . . .

Kommentare