Fehlerhafter BHC lässt sich aus der Halle fegen

Blick über den Zaun

-ad/fab- Sturmtief „Nasim“ trieb am Donnerstag tagsüber in ganz Deutschland sein Unwesen. Eher als laues Lüftchen präsentierte sich Handball-Bundesligist Bergischer HC dann am Abend in Nürnberg, wo die Mannschaft von Sebastian Hinze beim HC Erlangen überhaupt nichts zu melden hatte und mit 23:30 (8:13) regelrecht aus der Halle gefegt wurde. Über die gesamte Distanz fanden die Löwen, deren Cheftrainer nach überstandener Corona-Infektion wieder das Zepter übernommen hatte, nicht in die Partie. War es anfangs noch Pech bei diversen Alu-Treffern, so häuften sich im Laufe des Spiels die Unzulänglichkeiten. Insgesamt legte der BHC einen seiner schwächsten Auftritte in dieser Saison hin.

Wenn die Schwalbe Arena am Freitag nicht voll wird, wann dann? Eine Frage, die angesichts der bislang superben Spielzeit des Handball-Zweitligisten VfL Gummersbach vollkommen berechtigt ist. Dann nämlich empfangen die Oberbergischen als Tabellenführer den Drittplatzierten ASV Hamm-Westfalen. Mit einem Sieg könnte der VfL den Vorsprung gegenüber den Gästen auf neun (!) Punkte ausbauen, was im Kampf um den Aufstieg ein dickes Brett wäre. Zur Erinnerung: Die beiden ersten Plätze berechtigen zum Gang in die stärkste Liga der Welt.

„Wir kommen unserem großen Ziel immer näher“, weiß Regisseur Timm Schneider. Ärgerlich nur, dass der zuletzt so starke Linkshänder Lukas Blohme nach seiner in Essen erhaltenen blauen Karte zwangspausieren muss.

Das Traumhalbfinale im Fußball-Niederrheinpokal steht. Nachdem sich Rot-Weiss Essen schon einige Tage zuvor mit 3:0 gegen die Spvg. Schonnebeck durchgesetzt hatte, zog der Wuppertaler SV durch ein 3:2 (3:0) beim FC Kray nach. Die komfortable Halbzeitführung, herausgeschossen durch Kevin Hagemann (17.), Moritz Montag (31.) und Kevin Pires (33.), geriet noch einmal ins Wackeln, als Kray zwei Elfmeter verwandelte (56./81.). Letztlich steht dem Spiel des WSV gegen RWE aber nichts mehr im Weg, das am 3. Mai um 19.30 Uhr im Zoo-Stadion stattfinden wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Er will dem Verein etwas zurückgeben
Er will dem Verein etwas zurückgeben
Er will dem Verein etwas zurückgeben
Tod des Platzwartes sorgt für Trauer und Bestürzung
Tod des Platzwartes sorgt für Trauer und Bestürzung

Kommentare