Fußball

FCR II überrumpelt Marathon in letzter Minute

  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

In der Kreisliga A muss der VfB eine überraschende Pleite einstecken. Dhünn ist neuer Spitzenreiter.

Von Peter Brinkmann und Peter Kuhlendahl

SV 09/35 Wermelskirchen II – TG Hilgen II 3:0 (3:0). Eine verrückte Nachspielzeit in der ersten Hälfte brachte bereits den Endstand. Alessandro Tundo hatte die Gastgeber in Führung gebracht. Dann unterlief Claudio Dias ein Eigentor (45.+2), und Tim Fresenborg traf zum 3:0 (45.+4).

SSV Dhünn II – TuRa Süd II 4:2 (1:1). Nach dem wie fragt irgendwann keiner mehr. Erst in der letzten halben Stunde dreht die Hausherren die Partie gegen den Tabellenletzten. Joshka Bührmann (2:2, 65.), Valentin Matic (3:2, 72.) und Robin Keil (4:2, 79.) trafen. Philip Kortmann (10.) und Dennis Prinz (48.) netzten für die Gäste ein. Bührmann sorgte für den zwischenzeitlichen Ausgleich (45.+1).

SC 08 Radevormwald II – SG Hackenberg 1:3 (0:2). Die wegen des Umbaus ihrer Anlage weiter nur auswärts spielenden Gäste landeten den zweiten Sieg in Folge. Felice-Joel Stabile gelang vor der Pause ein Doppelpack (19./42.). Antonio Di Spirito schaffte den Anschlusstreffer (77.), Pierre Maywald machte den Sack dann zu (90.+3).

FC Remscheid II – VfB Marathon 3:2 (1:1). Der FCR sorgte für die große Überraschung durch den späten Treffer von Emre Karadavut (90.). Zuvor hatten bereits Lutonda Ntiti (23.) und Giuseppe Campana (47.) für den Gastgeber eingenetzt. Dem VfB reichten die beiden Tore von David Lopez Aragon (32./69.) nicht zur Verteidigung der Tabellenspitze.

SSV Dhünn – BV 10 Remscheid 2:1 (1:0). Robin Eisenkopf durfte sich an der Staelsmühle als Matchwinner feiern lassen. Seinen beiden Treffern (44./83.) hatte der BV 10 lediglich den zwischenzeitlichen Ausgleich durch Yassine Morjany entgegenzusetzen (69.). Durch diesen knappen Arbeitssieg ergatterten die Schützlinge von Trainer Dennis Schmidt die Tabellenführung.

Hastener TV – TuRa Süd 5:4 (2:0). Torflut am Stadtpark mit spätem Sieg für die Gastgeber. Edward Yamoah (20.), Florian Börsch (35.), Mika Kremple (60.), Niklas Pick (80.) und Jan Philipp Haussels (90.+4) trafen für den HTV. Die Süder wehrten sich nach Kräften und netzten in ihrer starken zweiten Hälfte durch Berat Bozdas (51.), Muhammed Sen (74./88.) und David Kotthaus (77.) ein.

1. Spvg. Remscheid – SC Heide 0:7 (0:1). Nils Röser brachte die Gäste nach einer halben Stunde in Führung. Nach dem Wechsel überrollten die Heider die Honsberger durch die Treffer von Theo Kruschinski (59.), Sam Kirschsieper (62./71.), Marvin Tröder (68./88.) und Vsevolod Küppers (90.).

TG Hilgen – SSV Bergisch Born II 3:1 (1:1). Die Hilgener setzten sich nach den Treffern von Arlind Sejfullahu 45./58.) und Oliver Miebach (86.) durch. Die Borner Zweitvertretung schnupperte nach dem Führungstor von Tobias Gilsbach (30.) kurze Zeit an einem Auswärtserfolg.

TS Struck – SC Ayyildiz Remscheid II 3:0 (0:0). Die Strucker feierten ihren Heimsieg nach dem Führungstor von Deniz Taylan Sözen (51.) und einem Doppelpack von Marvin Zipperling (59./66.).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Nummer 1: Er ist ihre, sie ist seine
Nummer 1: Er ist ihre, sie ist seine
Nummer 1: Er ist ihre, sie ist seine
Hückeswagener gehen mit großem Respekt ins Derby
Hückeswagener gehen mit großem Respekt ins Derby
Hückeswagener gehen mit großem Respekt ins Derby
Wie bitter: Schön mit Kreuzbandriss
Wie bitter: Schön mit Kreuzbandriss
Wie bitter: Schön mit Kreuzbandriss
HSG bündelt die Kräfte
HSG bündelt die Kräfte

Kommentare