Rollhockey

Europapokal: IGR sagt schweren Herzens ab

  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Remscheider verzichten.

Von Peter Kuhlendahl

Die Entscheidung ist ihm wahrlich nicht leicht gefallen. Das merkt man Georg Feldhoff, dem Vorsitzenden der IGR Remscheid, beim Telefongespräch deutlich an. „Wir haben uns schweren Herzens entschieden, unsere Meldungen für den Europapokal zurückzuziehen.“ Qualifiziert für das internationale Geschehen hatten sich sowohl die Herren als auch die Frauen des Rollhockey-Bundesligisten.

Der europäische Verband hatte allen Teilnehmern bis letzten Freitag eine Frist gesetzt, um sich endgültig zu entscheiden. Hintergrund dafür ist, dass der Spielmodus aufgrund der Pandemie komplett neu überdacht werden muss. Dafür brauchten die Funktionäre nun endgültige Klarheit. Wie jetzt gespielt wird, ist noch völlig offen.

Die Remscheider verzichteten in erster Linie aus finanziellen Gründen. „Europapokal ist für einen Amateurverein, wie wir es sind, in diesen Zeiten einfach nicht machbar“, betont Feldhoff. Und das ist übrigens nicht nur bei den Remscheidern so. Alle deutschen Mannschaften haben abgesagt. Auch die Teams aus Österreich und – bis auf eine Ausnahme – aus der Schweiz passen. Übrig bleiben dürften wohl einzig die Profi-Mannschaften aus Italien, Spanien und Portugal.

Vielleicht gibt es im Sommer eine Tour nach Spanien

Ein wenig internationale Luft können die Remscheider Teams vielleicht doch im Sommer schnuppern. Der frühere Frauen-Coach Markus Feldhoff hospitiert derzeit bekanntlich beim spanischen Erstligisten Reus Deportiu. Man hofft, dass da ein Besuch möglich ist, wenn es die Pandemie-Situation zulässt.

Ansonsten haben die Remscheider, die bei den Herren in der Bundesliga noch kein einziges Spiel in dieser Saison bestreiten konnten, wenig Hoffnung, dass es bald wieder losgeht. Auch die personellen Planungen ruhen. Allerdings gehen die Verantwortlichen davon aus, dass es wegen der aktuellen Situation keine Veränderungen geben wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper

Kommentare