Kegeln

Es gibt Gold und Silber

RSV ist erfolgreich bei der WM.

Remscheid/Trier. Der RSV Samo war bei den Weltmeisterschaften im Sportkegeln in Trier mit einem Damen-Trio vertreten. Maike Killadt, Annika Hilkmann und Tanja Bock zeigten fünf Tage lang vollen Einsatz und wurden für ihr sportliches Engagement und ihre guten Leistungen mit vorderen Rängen belohnt.

Dabei galt es, sich auf ein verändertes Spielsystem (nach jeder Bahn wurden Punkte vergeben) einzustellen, was aber vortrefflich gelang. Wie sich zum Beispiel an Rang zwei für die Geschwister Maike Killadt und Tanja Bock ablesen lässt, die im Tandem nur hauchdünn den Titel verpassten. Sie konnten mit Silber aber gut leben. Annika Hilkmann verpasste mit ihrer Partnerin knapp eine Medaille – mit dem vierten Rang dürfte man nicht völlig unzufrieden gewesen sein. Zumal Hilkmann mit der deutschen Mannschaft Gold holte.

Den WM-Titel gab es auch für Maike Killadt, die im Tandem Mixed nicht von Platz eins zu verdrängen gewesen war. Schließlich sprang noch ein vierter Rang heraus – diesmal für Tanja Bock im Einzel-Finale der Keglerinnen. ad

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

HGR überzeugt beim klaren Sieg gegen Haan
HGR überzeugt beim klaren Sieg gegen Haan
HGR überzeugt beim klaren Sieg gegen Haan
FCR leckt im Urlaub seine Wunden
FCR leckt im Urlaub seine Wunden
FCR leckt im Urlaub seine Wunden
Spektakel: Marathon besteht auch beim SC Heide
Spektakel: Marathon besteht auch beim SC Heide
TGH-Frauen haben Bock
TGH-Frauen haben Bock

Kommentare