Rollhockey

Erste Niederlage: Einmal muss es ja passieren

Rollhockey-Jugend

Im Kampf um die NRW-Meisterschaft hat die U17 der IGR Remscheid II ihre erste Niederlage kassiert, verlor in einer dramatischen Partie ohne jegliche Wechselmöglichkeit mit 2:3 (1:2) gegen den TuS Düsseldorf-Nord. Dass man trotzdem positiv aus dem Spieltag herausging, hatte sicher etwas mit den Siegen gegen die eigene Erste (12:0) und den RSC Cronenberg (6:3) zu tun. Die insgesamt 20 Tore gingen auf das Konto von Henry Kulmer (8), Arne Beck (6), Joel Halek (4) und Leonard Schmidt (2).

Die jungen Damen (IGR I) waren erwartungsgemäß ohne Chance, verloren auch gegen Cronenberg (1:10) und Düsseldorf (1:13) zweistellig. Tore: Sara Sousa, Fabienne Rohs. -ad-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Entscheidungen fallen auf dem Platz
Die Entscheidungen fallen auf dem Platz
Die Entscheidungen fallen auf dem Platz
Der Abschluss hat etwas Versöhnliches
Der Abschluss hat etwas Versöhnliches
Geburtstag: Axel Altena feiert den „65.“
Geburtstag: Axel Altena feiert den „65.“
Geburtstag: Axel Altena feiert den „65.“
Der Nachwuchs reibt sich die Hände
Der Nachwuchs reibt sich die Hände
Der Nachwuchs reibt sich die Hände

Kommentare