Fußball

Erst hui, dann pfui: DTV hat zwei Gesichter

Nach einem frühen Tor von Pascal Schmid schien der Dabringhauser TV beim Test in Obersprockhövel auf einem guten Weg zu sein. Schien . . . Foto: Peter Teinovic
+
Nach einem frühen Tor von Pascal Schmid schien der Dabringhauser TV beim Test in Obersprockhövel auf einem guten Weg zu sein. Schien . . .
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Fußball-Bezirksligisten testen zum Teil wieder – VfB Marathon holt zwei weitere Spieler.

Von Andreas Dach

Tja, so kann es gehen. Da führte der Dabringhauser TV im Testspiel beim SC Obersprockhövel zur Pause durch einen Treffer von Pascal Schmid (11.) mit 1:0, um schließlich die Partie noch mit 1:6 zu verlieren. Wie konnte das passieren, Marco Menge? Der Trainer des DTV hatte eine Erklärung parat: „Wir haben nach der Pause innerhalb von nur sieben Minuten vier Tore kassiert.“ Nackenschläge pur, von denen sich seine Mannschaft aber einigermaßen erholte. Sicher auch ein Aspekt: Der Gastgeber konnte in der zweiten Hälfte neun gestandene Landesligaspieler einwechseln, während der DTV-Kader durch Schichtdienst und leichtere Blessuren arg ausgedünnt war. Schon am Sonntag probt der Fußball-Bezirksligist erneut. Um 13 Uhr soll die Defensive besser stehen, wenn beim TSV Ronsdorf II gespielt wird. „Und nach vorne müssen wir auch sauberer durchspielen“, erwartet Menge von seinem diesmal kompletten Kader.

Der des VfB Marathon nimmt weiter Formen an. Mit Marcel Zaremba und Marco Forte hat der Fußball-Bezirksligist zwei Spieler verpflichtet, welche den Remscheidern weiterhelfen sollen. Linksfuß Zaremba hat wegen Ausbildung und Studium länger nicht gespielt, laut Trainer Dominik Müller in Testspielen aber gezeigt, dass er „eine absolute Verstärkung“ ist. Das ist bei Forte, einem klassischen Zehner, nicht anders. Er war zuletzt im Hobbyfußball unterwegs, hat laut Müller nun aber „Bock, noch einmal richtig anzugreifen“. Beide haben an diesem Sonntag um 14 Uhr ein weiteres Mal die Möglichkeit, sich zu empfehlen. Dann testet der VfB auf der Sportanlage Honsberg gegen die SG Hackenberg. Dominik Müller wird dann nicht die Regie von Außen führen – er hat sich für anderthalb Wochen in den Urlaub verabschiedet und wird in der Zeit von seinem Co-Trainerin Patrick Koschella vertreten.

Der SC Ayyildiz probt am Sonntag um 15 Uhr beim TSV Beyenburg und überlegt noch, ob er Luca Lenz einsetzen wird. Der Offensivmann der Remscheider war jüngst bei einem Testspiel zweimal rüde gefoult worden. „Luca hat sich aber nicht drei Minuten lang hin und her gerollt“, sagt Trainer Erdal Demir anerkennend. „Er ist direkt wieder aufgestanden und hat weitergemacht.“ Das Schienbein hat trotzdem etwas abbekommen, weshalb der Stürmer zu Wochenbeginn das Training nach einer halben Stunde vorsichtshalber abbrach. Ob es für die Partie in Wuppertal reicht, wollen die Verantwortlichen kurzfristig entscheiden. Talha Özkan, zuletzt privat verhindert, könnte wieder zum Kader stoßen.

Trotz der immensen Pokalbelastung hat der SSV Dhünn am Freitagabend (bei Redaktionsschluss nicht beendet) an einem schon länger geplanten Testspiel beim BV Bergisch Neukirchen festgehalten. Co-Trainer Andreas Böge begründete: „Da sollen die Jungs spielen, die am Donnerstag in Hilgen nicht zum Einsatz gekommen sind.“ Hingegen werden die Testspiele des SSV Bergisch Born (gegen Baumberg II) und des SC 08 Rade (beim SV 09/35 Wermelskirchen) wegen der aktuellen Pokalsituation nicht stattfinden.

Kreisliga A

Von den A-Kreisligisten spielen unter anderem: TuRa Pohlhausen – Hastener TV (So., 13 Uhr), TuRa Süd II – BV 10 (So., 13 Uhr), BV Burscheid – Genclerbirligi Opladen (So., 15 Uhr), SC Heide – FC Remscheid II (So., 15 Uhr), SSV Bergisch Born II – TuRa Süd (So., 15.30 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare