Fitness-Serie

Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper

Ben Vieler (LTG) zeigt, wie die Übung ausgeführt wird. Foto: LTG
+
Ben Vieler (LTG) zeigt, wie die Übung ausgeführt wird.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Weiter geht es mit unserer Fitness-Serie, die wir gemeinsam mit der Lenneper Turngemeinde wöchentlich präsentieren, damit Sie in Coronazeiten fit bleiben.

Trotz stark abklingender Inzidenzzahlen halten wir auf Wunsch von Leserinnen und Lesern noch einige Zeit an dieser Reihe fest.

Heute: Rücken drehen.

Ausgangsposition: Während man sich auf eine Stuhlkante setzt, werden die Füße schulterbreit und fest auf dem Boden positioniert. Dabei sind die Arme locker vor dem Kopf verschränkt.

Bewegungsausführung: Der Kopf wird ganz nach rechts gedreht. Man lässt den Oberkörper folgen – soweit das möglich ist. Nun dreht man Kopf und Oberkörper zur Mitte zurück und macht die Übung zur anderen Seite. Empfohlen werden etwa 15 Wiederholungen bei zwei bis drei Sätzen pro Seite. -ad-

Hinweis: Es ist wichtig, diese Übung langsam auszuführen.

Muskelgruppen: Halswirbelsäule und Rückenmuskulatur werden trainiert.

Blick voraus: Beim nächsten Mal kümmern wir uns um das Sitzbeinheben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Verbandsliga: Rader-Frauen starten stark
Verbandsliga: Rader-Frauen starten stark
Remscheider Rollhockeyspieler sorgen für unnötige Spannung
Remscheider Rollhockeyspieler sorgen für unnötige Spannung
Remscheider Rollhockeyspieler sorgen für unnötige Spannung
Remscheider TV freut sich auf das Traumfinale in eigener Halle
Remscheider TV freut sich auf das Traumfinale in eigener Halle
Remscheider TV freut sich auf das Traumfinale in eigener Halle
Verbandsliga: WTV-Frauen unterliegen klar
Verbandsliga: WTV-Frauen unterliegen klar

Kommentare