Ende August soll es endlich wieder losgehen

  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Tischtennis: Saisonstart

-pk- Die Tischtennisspieler haben endlich ein festes Ziel vor Augen. Am letzten Augustwochenende soll die Saison 2020/21 beginnen. Dann sind auch die drei höherklassigen Teams aus der Region wieder im Einsatz. In der Landesliga ist das der Remscheider TV. Die SG Kolping Remscheid und der TB Groß-Ösinghausen aus Burscheid treten in der Bezirksliga an.

Allerdings gibt es für alle Beteiligten noch ein kleines Fragezeichen. „Aufgrund der Pandemie ist unklar, wie die Doppelspielgestaltung stattfinden soll“, sagt Bastian Rosbach, der an Nummer eins für den RTV an die Platten tritt. Ansonsten ist der Landesliga-Aufsteiger mit der Gruppeneinteilung sehr zufrieden. Die Remscheider treffen auf Teams aus dem Bergischen Land, Düsseldorf, Essen und Mülheim.

„Wenn wir verletzungsfrei bleiben, dürften wir einige Mannschaften aus Wuppertal hinter uns lassen“, meint Rosbach, der mit seinem Team in der neuen Saison natürlich die Abstiegsregelung im Blick hat. Elf Mannschaften sind in der Liga insgesamt im Einsatz. Zwei von diesen steigen direkt ab. Zwei weitere müssen in eine Relegation.

Einen Vorteil sehen die Remscheider übrigens darin, dass sie in den nächsten Wochen durchtrainieren können. „Wir haben das Glück, dass uns der RTV die vereinseigene Halle auch während der Ferien zur Verfügung stellt“, betont Rosbach und bedankt sich beim Verein. Ihre Heimspiele tragen die Remscheider weiter im Käthe-Kollwitz-Berufskolleg aus. Da ist am 29. August um 18 Uhr der TTC Union Mülheim II zu Gast.

Klassenerhalt wird das Thema in der Bezirksliga

Insgesamt zwölf Mannschaften sind in der Bezirksliga im Einsatz. Dabei dürfte es sowohl für die SG Kolping Remscheid wie auch für den TB Groß-Ösinghausen in erster Linie darum gehen, die Klasse zu halten. Dies ist kein leichtes Unterfangen, da es einen vermehrten Abstieg gibt. Drei Clubs steigen direkt ab, drei weitere müssen in die Relegation.

Kolping startet am 29. August (18.30 Uhr) mit einem Heimspiel gegen den TuS Derendorf. Die Burscheider empfangen am 30. August (11 Uhr) FTV Düsseldorf.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Dhünner Junge kehrt zur Staelsmühle zurück
Dhünner Junge kehrt zur Staelsmühle zurück
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper

Kommentare