Blick über den Zaun

BHC empfängt das Star-Ensemble

So passierte damals das Unfassbare, und der BHC verlor noch gegen Flensburg. Foto: M. Alex
+
So passierte damals das Unfassbare, und der BHC verlor noch gegen Flensburg.
  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Profi-Sportler sind vom aktuellen Lockdown nicht betroffen – zumindest dürfen sie weiter spielen.

Zuschauer sind aber im gesamten November nicht zugelassen, was aus bergischer Sicht an diesem Samstag besonders bedauerlich ist. Da nämlich empfängt Handball-Bundesligist Bergischer HC mit der SG Flensburg-Handewitt den Deutschen Meister von 2018 und 2019, den es in den vergangenen beiden Jahren „nur“ im Düsseldorfer ISS Dome zu bewundern gab. Diesmal kommt Maik Machullas Star-Ensemble in die Solinger Klingenhalle – zur besten Sendezeit um 20.30 Uhr.

Aber auch ohne Zuschauer will der BHC den Favoriten ärgern. Wie bei 20:21-Niederlage in der vergangenen Saison, als die Löwen sehr unglücklich durch einen verwandelten Freiwurf in letzter Sekunde verloren. Der Ertrag soll diesmal im letzten Spiel vor der Länderspielpause ein anderer sein. „Gegen ein Spitzenteam ist die Abwehr immer das Entscheidende“, sagt Trainer Sebastian Hinze.

Eine Stunde vor dem BHC und eine Liga tiefer ist der VfL Gummersbach gefordert. Die Oberbergischen, mit 8:2-Punkten gestartet und damit derzeit Tabellenführer, sind um 19.30 Uhr bei Aufsteiger Wilhelmshavener HV zu Gast. Die Mannschaft von Trainer Gudjon Valur Sigurdsson dürfte gewarnt sein: Wilhelmshaven kam mit 6:4-Punkten sehr ordentlich aus den Startlöchern und trotzte dabei – ein Geschäftsführer kam Mitte September in Untersuchungshaft – den Unruhen im Verein.

Noch nicht gänzlich geklärt ist, ob die Fußball-Regionalliga zum Profibereich zu zählen ist. Fakt ist: Das Auswärtsspiel des Wuppertaler SV am Samstag (14 Uhr) beim VfB Homberg findet statt. fab

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Rollhockey: IGR-Pokalgegner stehen fest
Rollhockey: IGR-Pokalgegner stehen fest
Rollhockey: IGR-Pokalgegner stehen fest
Fußball: Stratemeyer schon bei 18 Toren
Fußball: Stratemeyer schon bei 18 Toren
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen

Kommentare