Lennep

Meinung: Eine neue Strecke für den Röntgenlauf durch Cragg?

andreas.dach@rga.de
+
andreas.dach@rga.de

Röntgenlauf, Cragg-Skulptur und hoffen auf Okay der Stadt: Der Einwurf von RGA-Lokalsport-Chef Andreas Dach.

Am Mittwoch ist eine Skulptur des international renommierten Künstlers Tony Cragg feierlich in Lennep eingeweiht worden. Die Altstadt und der Munsterplatz haben eine neue Attraktion. Was das mit der 20. Auflage des Röntgenlaufs zu tun hat?

Nun, möglicherweise eine ganze Menge. Denn: Die Verantwortlichen planen, einen Teil der Strecke minimal zu verändern. „Warum sollen wir die Aktiven nicht an der Skulptur vorbeiführen?“, hatte einer von ihnen gefragt. Dirk Pestlins Idee wurde begeistert aufgegriffen.

Müssen nur noch Stadt und Ordnungsamt begeistert werden. „Das Okay brauchen wir selbstverständlich“, sagt Wolfgang Görtz, der beim Röntgensportclub für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist. Dann würde das Läuferfeld am König von Preußen nach rechts abbiegen und schon wenig später Craggs Werk auf laufende Weise genießen können.

Kreativ muss man sein. Und spontan. Beides ist der Röntgensportclub nachweislich. Deshalb: Sport und Kunst vertragen sich doch bestens.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sebastian Hinze ist glücklich über knappen Sieg beim VfL Gummersbach
Sebastian Hinze ist glücklich über knappen Sieg beim VfL Gummersbach
Sebastian Hinze ist glücklich über knappen Sieg beim VfL Gummersbach
Türchen 2: Junger Holländer hat noch viel vor
Türchen 2: Junger Holländer hat noch viel vor
Türchen 2: Junger Holländer hat noch viel vor
Kantersieg wird ausgeblendet
Kantersieg wird ausgeblendet
Kantersieg wird ausgeblendet
Wie bitter: Schön mit Kreuzbandriss
Wie bitter: Schön mit Kreuzbandriss
Wie bitter: Schön mit Kreuzbandriss

Kommentare