Rollhockey

Ein Ziel ist trotz aller Zurückhaltung Pflicht

Co-Trainer Oliver Gabriel, Kapitänin Annika Zech und Coach Thomas Beck (v.l.) standen Rede und Antwort.
+
Co-Trainer Oliver Gabriel, Kapitänin Annika Zech und Coach Thomas Beck (v.l.) standen Rede und Antwort.
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Die Bundesliga-Frauen der IG Remscheid sind in der Vorbereitung auf die neue Saison.

Von Peter Kuhlendahl

An die vergangene Bundesligasaison denken sie nur sehr ungern zurück. „Da ist einiges schief gelaufen“, betont auch Annika Zech, die neue Kapitänin der Rollhockey-Frauen der IGR Remscheid. Der damalige Saisonstart mit vier Pleiten ging komplett daneben. Von zehn Spielen der normalen Runde konnten nur vier gewonnen werden. Im Halbfinale der Play-offs schieden die Remscheiderinnen dann sang- und klanglos gegen Bison Calenberg aus.

„Jetzt starten wir einen Neuanfang“, betont der neue IGR-Coach Thomas Beck, der diese Aufgabe gemeinsam mit Oliver Gabriel (Co-Trainer), Marco Haumann (TW-Trainer) sowie Sandra Pillenkamp (Team-Managerin) angehen wird. Und wie es bei einem Neuanfang nun mal so ist, sind die Verantwortlichen mit kurzfristigen Zielen eher vorsichtig. „Unsere Planung geht über die anstehende Saison hinaus“, sagt Beck, der sich aber noch entlocken lässt, dass man natürlich einen besseren Start in die Meisterschaftsrunde als vor einem Jahr hinlegen möchte: „Wir planen Schritt für Schritt.“ Allerdings lässt sich eine Sache nicht von der Hand wischen. Nach dem Rückzug der Calenbergerinnen besteht die Bundesliga bekanntlich nur noch aus fünf Mannschaften. Das Erreichen des Play-off-Halbfinales ist damit fast schon Pflicht.

Der große Favorit auf den Titel sei derweil der RSC Cronenberg. „Und als Deutscher Meister kann man ja überhaupt kein anderes Ziel ausgeben, als den Titel zu verteidigen“, erklärt Oliver Gabriel. Mit den weiteren Ligakonkurrenten TuS Düsseldorf-Nord, der RESG Walsum und den Moskitos aus Wuppertal sei man weitestgehend auf Augenhöhe. „Allerdings muss man abwarten, wie die personelle Entwicklung bei den anderen Teams ist“, sagt Beck.

Etwas getan hat sich da bei der IGR. Sehr wichtig ist die Rückkehr von Saphira Giersch, die in der vergangenen Saison in Spanien gespielt hat. Aus der U20 von Germania Herringen sind Elisabeth Emmert (Torhüterin) und Sarah Matuschek mit Doppelspielrecht gekommen.

Im Training ist das Team seit Anfang August. Am kommenden Wochenende steht noch eine teambildende Maßnahme an, die mit Rollhockey nichts zu tun hat. Wohin es geht, erfahren die Spielerinnen erst bei der Abreise. In einer Woche steht dann beim Super-Cup in Wuppertal die erste Bewährungsprobe auf dem Programm. Da treffen sie am Samstag, 17. September, um 10 Uhr im Halbfinale auf den RSC Cronenberg. „Diese Anfangszeit ist echt ein Witz“, sagt Beck kopfschüttelnd, der auch zum Spielplan der Bundesliga eine klare Meinung hat: „Behämmert!“ Die IGR startet mit drei Heimspielen. Im Abstand von jeweils vier Wochen: 24. September gegen die Moskitos, 22. Oktober gegen Walsum, 19. November gegen Düsseldorf.

Die gute Laune lassen sich alle aber auch davon nicht nehmen. Und wenn intern etwas zu klären ist, wird der neue Mannschaftsrat, der aus Zech, Anna Behrendt, Saphira Giersch und Sara Sousa besteht, alles regeln. „Damit erst gar keine Unstimmigkeiten aufkommen“, betont Zech.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kalte Duschen sorgen für heiße Diskussionen
Kalte Duschen sorgen für heiße Diskussionen
Kalte Duschen sorgen für heiße Diskussionen
Der Spitzenreiter muss improvisieren
Der Spitzenreiter muss improvisieren
Der Spitzenreiter muss improvisieren
Trainer Lars Hartmann kehrt der TG Hilgen II den Rücken
Trainer Lars Hartmann kehrt der TG Hilgen II den Rücken
Bei ihnen nimmt die Liebe langen Anlauf
Bei ihnen nimmt die Liebe langen Anlauf
Bei ihnen nimmt die Liebe langen Anlauf

Kommentare