Mein Blick auf die Woche im Sport in Remscheid

Ein unrühmlicher Abgang in die Winterpause

peter.kuhlendahl@rga.de
+
peter.kuhlendahl@rga.de

War es ihnen zu kalt und zu ungemütlich am vergangenen Sonntag? Wollten sie den ersten Advent lieber im Kreis ihrer Lieben verbringen? Oder war der eine oder andere noch von einer samstagstäglichen Weihnachtsfeier geschädigt? Die Gründe, warum gleich drei Mannschaften in der Kreisliga B am letzten Spieltag am vergangenen Wochenende kein spielfähiges Team stellen konnten, dürften vielschichtig gewesen sein. Fakt ist, dass die jeweiligen Zweitvertretungen des BV Burscheid, von TuRa Pohlhausen und des BV 10 Remscheid nicht angetreten sind. Und die Absagen kamen zumindest in einem Fall so kurzfristig, dass der Schiedsrichter sogar schon auf der Anreise war.

Alles in allem war es ein unwürdiger Abschluss der Hinrunde in der untersten Liga des Fußballkreises Remscheid. Und gleichzeitig auch des letzten Spieltags in diesem Kalenderjahr. Denn anders als in sämtlichen anderen Klassen hat für die Kreisliga B – mit Ausnahme zweier Nachholspiele – bereits die Winterpause begonnen, die bis Ende Februar dauert. Geschuldet ist dies der Tatsache, dass im Sommer so viele Teams gemeldet worden sind, dass den Verantwortlichen des Fußballkreises Remscheid gar nichts anderes übrigblieb, als zwei Staffeln à elf Teams ins Leben zu rufen.

Damals bereits mit Bauchschmerzen, weil sie befürchtet hatten, dass manches Team bis zum Ende der Saison nicht würde durchhalten können. Einen kompletten Rückzug gab es bis dato zwar noch nicht, aber alleine schon der Ausfall von drei Spielen am letzten Wochenende ist auch den jeweiligen Gegnern gegenüber unfair. Deren Spieler hatten vielleicht andere private Unternehmungen für die Partien hinten angestellt.

Jetzt darf man gespannt sein, wie viele Mannschaften Ende Februar aus dem Winterschlaf überhaupt erwachen. Und die Vereinsfunktionäre sollten sich jetzt schon einmal darüber Gedanken machen, ob es im nächsten Sommer Sinn macht, wirklich alles Teams zu melden, die es möchten.

TOP Was lange währt, wird endlich gut. Der Kunstrasen in Hackenberg ist fertig. Die Fußballer der SGH können aufatmen.

FLOP In Cronenberg kann man verlieren. Aber der Auftritt der IGR Remscheid bei der 4:10-Pleite in der Rollhockey-Bundesliga war schlicht und ergreifend sehr enttäuschend.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Die Oberbergischen stehen vor einer Riesenchance
Die Oberbergischen stehen vor einer Riesenchance
Die Oberbergischen stehen vor einer Riesenchance
IGR ist gewarnt, aber ein Sieg ist fest eingeplant
IGR ist gewarnt, aber ein Sieg ist fest eingeplant
TS Struck stellt sich neu für die Zukunft auf
TS Struck stellt sich neu für die Zukunft auf
TS Struck stellt sich neu für die Zukunft auf

Kommentare