Fußball

Ein Aufsteiger will richtig mitmischen

Oliver Hippler trainiert die 1. Mannschaft von TuRa Süd.
+
Oliver Hippler trainiert die 1. Mannschaft von TuRa Süd.
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Drei Neulinge sind dabei.

Von Peter Kuhlendahl

An diesem Sonntag geht es los. In der Fußball-Kreisliga A wird dann zum ersten Mal um Tore und Punkte gekämpft. In den vergangenen Wochen haben wir in unserer Serie einen Blick auf die Clubs geworfen. Zum Abschluss widmen wir uns nun den drei Aufsteigern.

Gleich mit zwei Teams hat TuRa Remscheid-Süd den Aufstieg geschafft. Die 1. Mannschaft wird von Oliver Hippler trainiert. Und der hält gar nichts davon, von den handelsüblichen Zielen eines Neulings zu reden. „Über den Klassenerhalt brauchen wir nicht zu sprechen. Wir wollen in der Liga eine gute Rolle spielen.“ Mittelfristig strebt man in Bliedinghausen zudem höhere Ziele an. Entsprechend der fußballerischen Philosophie des Coachs: „Ich bin ein Freund es Ballbesitz-Fußballs. Das birgt natürlich Risiken. Aber ich gewinne lieber 5:3 als 1:0.“ Zum eingespielten Team der vergangenen Saison sind einige Akteure dazugekommen: Cosimo Russo (VfB Schwelm), Sergio-Giuseppe Nazzareno (BV 10 Remscheid), Salvatore Longobuocco, David Jaskolla (beide SSV Bergisch Born II), Muhammed Sen (1. Spvg. Remscheid), Sergen Bozdas (SC Ayyildiz, A-Junioren).

Mit völlig anderen Ambitionen geht die 2. Mannschaft der Süder ins Rennen. „Für uns zählt einzig und alleine der Klassenerhalt“, sagt Trainer Kevin Scholtyschik, der aber relativ gelassen an die Sache herangeht: „Wir haben überhaupt keinen Druck.“ Aufgrund von zahlreichen Urlaubern und verletzten Akteuren gestalteten sich die vergangenen Vorbereitungswochen allerdings ein wenig schwierig. In den letzten Testspielen gab es zudem auch gegen künftige Ligakonkurrenten klare Niederlagen. „Darum wissen wir gar nicht so wirklich, wo wir eigentlich stehen“, betont Scholtyschik, der seit dieser Woche aber mit einem fast kompletten Kader arbeiten konnte. Zu dem gehören in dieser Spielzeit auch die Neuzugänge Pascal Roßbach (SSV Bergisch Born III), Patrick Prinz, Steffen Kortmann (reaktiviert), Jan Stiebing, Kay Thomas, Libo Spinello, Emanuel Pontes Gomes, Max Klose, Yannik Sondern (alle ehemalige eigene 1. Mannschaft), Maciek Olek, Harold Pefferkofen (eigene A-Junioren). Verlassen haben das Team Lucas Montilla Morales, Samuel Garcia Ferrer, Johannes Floßbach, Simon Magdowski, Calvin Kleinke, Toni Ruiz Navarra, Pascal Klösters, Jannik Laufenberg (alle TuRa Pohlhausen).

Relativ souverän ist auch die 2. Mannschaft des FC Remscheid in der letzten Saison aufgestiegen. Und mit ordentlich Schwung wollte FCR-II-Trainer Serdar Üyüklüer auch in der neuen Umgebung eine ordentliche Rolle spielen. Doch nach der Vorbereitung, die ihren Namen kaum verdiente, ist er auf dem Boden der Tatsachen angekommen. „Wir haben einen guten Kader. Allerdings haben viele Urlauber und auch Verletzte dafür gesorgt, dass wir kaum trainieren konnten“, sagt Üyüklüer rückblickend. Auch geplante Testspiele konnten nicht stattfinden. Eins fand vor zehn Tagen statt. Da kassierten die Remscheider bei der 2. Mannschaft des 1. FC Monheim eine 1:6-Pleite. „Bis zur 70. Minute haben wir mitgehalten“, berichtet der FCR–II-Coach, der sich aus diesem Grund beim Saisonstart mit großen Erwartungen zurückhält. Fast komplett zusammengeblieben ist der Kader. Allerdings schmerzt der Abgang von Moussa Touré zum SC Ayyildiz. Vom VfB Marathon Remscheid ist Marco Forte gekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Medizinische Weiterbildung ist sehr wichtig
Medizinische Weiterbildung ist sehr wichtig
Medizinische Weiterbildung ist sehr wichtig
Suchanoff fällt lange aus
Suchanoff fällt lange aus
Suchanoff fällt lange aus
HG Remscheid sorgt sich um Phillip Rath
HG Remscheid sorgt sich um Phillip Rath
HG Remscheid sorgt sich um Phillip Rath
Spektakel: Marathon besteht auch beim SC Heide
Spektakel: Marathon besteht auch beim SC Heide

Kommentare