Fußball

DTV: Trainer hofft auf „Knotenlöser“

In der 82. Minute fiel der umjubelte Ausgleich.

Mit diesem Resultat war nicht unbedingt zu rechnen, aber der Dabringhauser TV imponierte beim 3:3 (2:2)-Remis gegen den klar favorisierten TSV Ronsdorf mit großer Moral. Maurizio Lo Pinto (41.) und Patrick Sadowski per Foulelfmeter (45.) hatten zunächst den 0:2-Rückstand bis zur Pause egalisiert.

Nach dem erneuten Rückstand (71.) war es dem starken Justin Lüdtke vorbehalten, den umjubelten 3:3-Ausgleich zu erzielen (82.). Trainer Patrick Grün äußerte sich nach der Partie sehr zuversichtlich: „Ich hoffe, das war der Knotenlöser. Uns hatte heute keiner auf dem Zettel, aber wir waren mutig und hatten eine gute Einstellung. Die Reaktion zwischen der 25. und 45. Minute war das bisher Beste in dieser Saison.“

Neben dem gesamten Team erhielt vor allem Torschütze Lüdtke ein dickes Lob vom DTV-Coach.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Heiner Düssel kann nicht ohne den Fußball
Heiner Düssel kann nicht ohne den Fußball
Heiner Düssel kann nicht ohne den Fußball
Was früher gut war, darf es auch heute noch sein
Was früher gut war, darf es auch heute noch sein
Was früher gut war, darf es auch heute noch sein
Sehnke ist in schweren Unfall verwickelt
Sehnke ist in schweren Unfall verwickelt
Wir gratulieren
Wir gratulieren
Wir gratulieren

Kommentare