Beyenburger Stausee

Drachenbootfest geht wieder über die Bühne

Ordentlich paddeln müssen die Aktiven, die in den Drachenbooten im Einsatz sind.
+
Ordentlich paddeln müssen die Aktiven, die in den Drachenbooten im Einsatz sind.

Nach einer coronabedingten Pause findet das Spektakel am 13. August wieder statt.

Bergisches Land. Auch das im Bergischen Land beliebte Drachenbootfest auf dem Beyenburger Stausee fiel in den letzten Jahren der Pandemie zum Opfer. Am Samstag, 13. August, soll das Spektakel, das von der Drachenboot-Abteilung (Drag Attack) des VfK Wuppertal ausgerichtet wird, wieder stattfinden.

Es werden Distanzen über 200 Meter oder 750 Meter in Großbooten (20 Paddler) oder Kleinbooten (10 Paddler) absolviert. Teilnehmen können Anfänger und Fortgeschrittene. Interessierte haben die Möglichkeit, sich für freie Startplätze auf der Homepage des Vereins anmelden.

Dort gibt es auch weitere Infos: www.vfk-wuppertal.de. pk

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Pommes“ war ganz eindeutig die Nummer eins bei der Nummer zwei
„Pommes“ war ganz eindeutig die Nummer eins bei der Nummer zwei
„Pommes“ war ganz eindeutig die Nummer eins bei der Nummer zwei
Geile Leute und geile Strecke sorgen für Spaß
Geile Leute und geile Strecke sorgen für Spaß
Geile Leute und geile Strecke sorgen für Spaß
Markus Pütz nimmt auf der BHC-Bank Platz
Markus Pütz nimmt auf der BHC-Bank Platz
Markus Pütz nimmt auf der BHC-Bank Platz
Dhünner wollen Blutkrebs die rote Karte zeigen
Dhünner wollen Blutkrebs die rote Karte zeigen
Dhünner wollen Blutkrebs die rote Karte zeigen

Kommentare