Fußball

Doppelter Nazzareno entreißt TGH noch den Sieg

Kam, sah und traf für TuRa Süd doppelt vom Punkt: Gabriele Nazzareno.
+
Kam, sah und traf für TuRa Süd doppelt vom Punkt: Gabriele Nazzareno.

Fußball-Kreisliga A: Spitzentrio gibt sich keine Blöße – Seltenheitswert im Eifgen

Von Peter Brinkmann

TG Hilgen II – SSV Dhünn 0:4 (0:2). Der Spitzenreiter ließ sich auch von der TGH II nicht aufhalten. Max Esgen (24.), Robin Eisenkopf (43./86.) und Dennis Schmidt (51.) besorgten für die Dhünner die Tore.

VfB Marathon – TuRa Süd II 4:1 (1:1). Dank der Doppelpacker Selim Cakmak (38./64.) und Nico Pasold (83./90.) bleibt der VfB weiterhin am Spitzenreiter aus Dhünn dran. Nach dem Ausgleich durch Mevlan Aliji (45.) hatten die Gäste noch Hoffnung auf einen Punktgewinn in Reinshagen.

SC Heide – SC Ayyildiz II 4:3 (2:2). In einer packenden Partie hatte am Ende die Heider Torfabrik die Nase knapp vorn. Nach der 2:0-Führung der Hausherren gelang dem SCA II noch vor der Pause dank Rasimhan Bas (25./36.) der Ausgleich und kurz vor Schluss der Anschlusstreffer durch Servet Güler (88.). „Es war ein faires Spiel auf Augenhöhe“, konstatierte Gäste-Trainer Erdal Sürmeli. Für Heide waren Theo Kruschinski (5.), Maurice Selbach (23./47.) und Christian Konsen (83.) erfolgreich.

BV 10 Remscheid – SG Hackenberg 0:9 (0:2). Den Kantersieg machten Began Saiti (14.), Kai-Philipp Höcht (26.), Felice-Joel Stabile (50./63.), Domenic Walloschek (66./68.), Justin Richtarski (74.) und Sergio Gargiulo (80./81.) perfekt.

FC Remscheid II – 1. Spvg. Remscheid 2:1 (1:0). Alessio Bisignano (15.) und Lutonda Ntiti (66.) schossen den FCR II in Front, der durch diesen Erfolg auf den vierten Tabellenplatz vorrückte. Trainer Serdar Üyüklüer zeigte sich mit dem Arbeitssieg zufrieden: „Wir haben verdient gewonnen.“ Der Treffer der Honsberger durch Arsijan Hasan fiel zu spät, um der Partie noch eine Wende zu geben (90.+1).

SC 08 Rade II – Hastener TV 2:2 (1:1). Die Hausherren gingen durch Ali Abbasnejad früh in Führung (5.), mussten dann den Hastener Doppelschlag durch Florian Börsch (38.) und Jan Haussels (48.) hinnehmen. Malte Rösler sicherte immerhin noch das Remis (81.).

SV 09/35 Wermelskirchen II – TS Struck 0:0. Torlose Spiele in der Kreisliga haben Seltenheitswert, aber diesmal war es im Eifgen der Fall. Vor rund 60 Zuschauern hielten sich die beiden Keeper Ben-Julian Brandt (SV 09/35 II) und Lars Gajewski (Struck) schadlos.

SSV Bergisch Born II – SSV Dhünn II 7:3 (5:1). Angelo Bifulco eröffnete den Torreigen (3.) für die Gastgeber, die mit einem Hauch von 1. Mannschaft die Treffer durch Francesco Serleti (11.), Fabian Janz (15.), Dewald Grigoryev (36.), Dustin Köhler (43.), Dennis Scholz (65.) und Valentin Matic (79., Eigentor) folgen ließen. Die Dhünner betrieben durch Moritz Schindler (17./55.) und Florian Fischer (47.) Ergebniskosmetik.

TG Hilgen – TuRa Süd 2:2 (1:0). Die Gastgeber schienen nach den Treffern von Besart (33.) und Edon Maliqi (61.) auf der sicheren Siegerstraße zu sein. Doch der späte Strafstoß-Doppelpack durch Gabriele Nazzareno, der nach Verletzungspause eingewechselt wurde, riss die Hilgener aus ihren Träumen (81./90.+3).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der WTV feiert ausgelassen den Derbysieg
Der WTV feiert ausgelassen den Derbysieg
Der WTV feiert ausgelassen den Derbysieg
Alle Spitzenteams zeigen sich äußerst torhungrig
Alle Spitzenteams zeigen sich äußerst torhungrig
Ex-FCR-Spieler Ernst Cebula sagt Tschüss
Ex-FCR-Spieler Ernst Cebula sagt Tschüss
Die IGR geht im Angriffswirbel unter
Die IGR geht im Angriffswirbel unter
Die IGR geht im Angriffswirbel unter

Kommentare