Tischtennis

Doppelsieger und eine schöne Feier danach

TBÖ-Vereinsmeisterschaft.

Jahresabschluss und Tischtennis-Vereinsmeisterschaften – das gehört beim TB Groß-Ösinghausen bereits traditionell zusammen. Insgesamt 23 Aktive nahmen an den Spielen teil, darunter mit Sophie Pies auch eine Frau. Im Doppel-Finale setzten sich Michael Schmulder und Marco Fuß gegen Stephan Müller und und Sebastian Winitzki durch.

Schmulder war auch in den Einzeln nicht zu stoppen. Der Westdeutsche Vizemeister der U40, der in der NRW-Liga mit dem TV Dellbrück um den Aufstieg in die Oberliga kämpft, gewann das Endspiel gegen Stephan Müller, welcher trotz des Unterschieds von vier Klassen immerhin einen Satz für sich entschied. Bis ins Halbfinale hatten es Christian Klasberg und Titelverteidiger Simon Stadler geschafft.

Sogar 40 Personen nahmen an den anschließenden Feierlichkeiten im Jugendraum teil. Siegerehrung, Dank an die Mannschaftsführer, Geburtstagsgratulation für Stephan Müller und Winfried Steffens, leckeres Essen, eine von Bernd Meurer organisierte Tombola – Langeweile kam nicht auf. -ad-

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Teams lassen sich Spaß nicht verderben
Teams lassen sich Spaß nicht verderben
Teams lassen sich Spaß nicht verderben
RTV geht mit neuem Coach neue Wege
RTV geht mit neuem Coach neue Wege
RTV geht mit neuem Coach neue Wege
Lebensgefühl statt Handballstress
Lebensgefühl statt Handballstress
Lebensgefühl statt Handballstress
Minichance fürs Rückspiel bewahren
Minichance fürs Rückspiel bewahren
Minichance fürs Rückspiel bewahren

Kommentare