Sportmix

Doppelbelastung ist für WTV-Frauen kein Problem

  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Handball, Rollhockey und Sportkegeln in der Zusammenfassung.

Handball: Mit einem 29:29 (16:17) kehrten die Verbandsliga-Frauen des Wermelskirchener TV am Montagabend von der SG Langenfeld zurück. „Eine gerechte Punkteteilung“, befand Trainer Oliver Elitzke. „Für uns ist das nach der Doppelbelastung ein gewonnener Punkt.“ Zur Erinnerung: Am Tag zuvor hatte der WTV ebenfalls gespielt – und gegen den Wald-Merscheider TV gewonnen. In Langenfeld trafen: Held (9), Hartenstein (6), Jennrich, Düring (je 3), Vila Nova Vital, Meschig, Faßbender (je 2), Bersau (2/2).

Rollhockey: Die IGR Remscheid nutzt die Möglichkeit, in ihrer 2. Mannschaft in der Regionalliga gerade jüngeren Spielern die Möglichkeit zu geben, Spielpraxis zu bekommen. Wie am Sonntag erst in der Partie beim RSC Cronenberg II, die knapp mit 11:12 verloren ging. Das von Trainer Jochen Thomas aufgebotene Team hatte ein Durchschnittsalter von knapp 18 Jahren. Vielleicht der Grund, weshalb in der spannenden Begegnung, in welcher die bergischen Rivalen voll auf Offensive setzten, am Ende ein wenig die Cleverness fehlte. Im Tor wechselten sich mit Paul Durben und Silas Raab zwei 15-Jährige ab, die ihre Sache gut machten. Tore: Paul Ronge (4), Ole Kaldasch, Joel Halek (je 2), Lennart Peters, Henry Kulmer und Leonard Schmidt (je 1).

Sportkegeln: Erfolgserlebnis für die Männer des RSV Samo, die nach längerer Zeit mal wieder ein Auswärtsspiel in der Rheinland-Liga gewonnen und mit dem 3:0 bei den SK Kamp-Lintfort II alle drei Punkte mit nach Hause gebracht haben. Dazu trug auch Bundesligakeglerin Sarah Ziemke (839 Holz) maßgeblich bei. Weiterhin punkteten: Andreas Stern (853), Bernd Würker (821), Kai Girke (811), Manuel Thiesse (809), Guido Hartmann (788).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

FCR-Malocher verdienen sich Punkt
FCR-Malocher verdienen sich Punkt
FCR-Malocher verdienen sich Punkt
Alle Spitzenteams zeigen sich äußerst torhungrig
Alle Spitzenteams zeigen sich äußerst torhungrig
Die IGR geht im Angriffswirbel unter
Die IGR geht im Angriffswirbel unter
Die IGR geht im Angriffswirbel unter
Turnier leidet ein wenig unter dem Wetter
Turnier leidet ein wenig unter dem Wetter
Turnier leidet ein wenig unter dem Wetter

Kommentare