Tischtennis

Die Doppel fallen ab sofort weg

Urlaub statt Tischtennis: Ronald Lenhard wird Kolping am Samstag fehlen. Archivfoto: H. Battefeld
+
Urlaub statt Tischtennis: Ronald Lenhard wird Kolping am Samstag fehlen.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Tischtennis

Ein Tischtennisspiel endet mit 12:0 oder 6:6? Klingt komisch, oder? Ist aber Realität. Um die Ausübung des Sports auch während der Corona-Pandemie möglich zu machen, haben sich die Verbände für die Einführung eines neues Spielsystems entschieden. Damit die Abstandsregeln eingehalten werden können, spielen die Mannschaften keine Doppel mehr. Bedeutet: Es geht direkt mit den Einzeln los. Dadurch kommt, anders als bisher, jeder Spieler zweimal zum Zug. Wodurch oben aufgeführte Ergebnisse möglich werden können. Dazu müssen selbstverständlich die gewohnten Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen beachtet werden.

Von diesen äußeren Einflüssen will sich Landesligist Remscheider TV nicht beeinflussen lassen, wenn er am Samstag um 18 Uhr in der Halle des Käthe-Kollwitz-Berufskollegs gegen den TTC Union Mülheim II in die Saison startet. Als Aufsteiger kann es nur darum gehen, die Klasse zu halten. Die Gäste sind favorisiert. Allerdings sind die Mannschaftsstärken wegen der langen Pause schwierig einzuschätzen.

Auch die SG Kolping möchte die Klasse halten. Was in der Bezirksliga schwierig genug wird. Gegen den TuS Derendorf (Sa., 18.30 Uhr, Halle Pestalozzistraße) dürfte kaum etwas zu holen sein. Kapitän Armin Dittmann sagt: „Einen oder zwei Ehrenpunkte wollen wir schon holen. Für Urlauber Ronald Lenhard spielt Mehmet Gültekin. Die drei Letztplatzierten steigen direkt ab (Ränge 10 bis 12). Wer auf den Plätzen 6 bis 9 landet, muss in die Relegation um den Klassenerhalt. -ad-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Im Kajak ist für  Katharina Tomaszek die Welt noch in Ordnung
Im Kajak ist für Katharina Tomaszek die Welt noch in Ordnung
Im Kajak ist für Katharina Tomaszek die Welt noch in Ordnung
Der Gastgeber gewinnt - so wird das Dönges-Eifgen-Stadion zur Partyzone
Der Gastgeber gewinnt - so wird das Dönges-Eifgen-Stadion zur Partyzone
Der Gastgeber gewinnt - so wird das Dönges-Eifgen-Stadion zur Partyzone
Der 1. Panther-Cup bleibt bei den Panthern
Der 1. Panther-Cup bleibt bei den Panthern
Der 1. Panther-Cup bleibt bei den Panthern
FCR und SV 09/35 stehen im Finale
FCR und SV 09/35 stehen im Finale
FCR und SV 09/35 stehen im Finale

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare