Überblick

Diese Sporttermine sollten Sie vormerken

Im Remscheider Sportbad am Park stehen in diesem Jahr wieder viele großartige Wettkämpfe an. Foto: Michael Sieber
+
Im Remscheider Sportbad am Park stehen in diesem Jahr wieder viele großartige Wettkämpfe an.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Die Handballer legen schon in dieser Woche wieder los. Auch Rollhockey und Schwimmen sind bald angesagt.

Von Andreas Dach

Natürlich gibt es angesichts der zähen Coronalage keinerlei Garantien dafür, dass (lokale) Sportveranstaltungen in diesem Jahr in vollem Umfang stattfinden können. Und ebenso ist auch die Art und Weise nicht verbürgt, wie genau sie umgesetzt werden können. Mit Zuschauern? Ohne Zuschauer? Mit eingeschränkter Zuschauerzahl? Uns allen bleibt nur ein achtungsvoller Umgang miteinander und die Hoffnung, dass möglichst viele Ereignisse die Bedürfnisse der aktiven und passiven Sportler erfreuen. Wie geben einen Überblick darüber, was alles stattfinden könnte. Theoretisch. Ohne damit den Anspruch auf Vollständigkeit zu erfüllen.

Januar

Die Handballer sind die Vorreiter. Sie setzen die Saison am 14. Januar fort. Die Bergischen Panther spielen um 20 Uhr in der 3. Liga daheim (Max-Siebold-Halle) gegen die HSG Krefeld. Eine Liga tiefer, in der Regionalliga, spielt die HG Remscheid am 15.1. um 19 Uhr bei der SG Langenfeld. Vier Tage vorher schon im Kreispokal beim WTV (11.1, 18.45 Uhr).

An dem Wochenende geht die SG Remscheid bereits in ihre erste Wettkampf-Ausrichtung des Jahres. „100x100“ heißt die Veranstaltung, die schon zum dritten Mal im Sportbad am Park stattfindet.

Relativ kurz ist auch die Pause für den Rollhockey-Bundesligisten IGR Remscheid. Bereits am 22. Januar wird die Meisterschaftsrunde in eigener Halle gegen den TuS Düsseldorf-Nord fortgesetzt. Die Frauen sind eine Woche später am Start – sie treten am 29. Januar zum Bundesliga-Derby beim RSC Cronenberg an. Beide haben das Ziel, sich für die Play-offs zu qualifizieren. Bei den Männern würden die Halbfinals am 9./23. und ggfs. 24.4. und die Finals am 30.4., 7. und 8. Mai stattfinden, die Frauen haben den 2./9./10. April beziehungsweise 23./30.4 und 1.5. schon mal fett im Kalender angestrichen. Nicht zu vergessen ist der Pokal: Am 15. Januar treten die Männer im Achtelfinale beim Hülser SV an, die Endspiele sind für den 14./15. Mai terminiert. Für die Frauen geht es im Viertelfinale am 19. Februar zum RRV Gottmadingen. Auch in diesem Wettbewerb sind die Finals für den 14./15. Mai vorgesehen.

Februar

Bereits am 5. Februar wird es für die Zweitliga-Handballer des VfL Gummersbach wieder ernst. Dann kämpfen sie im DHB-Pokal um den Einzug ins Final Four. Gegner in der Schwalbe-Arena ist Erstligist HC Erlangen. Sechs Tage später wird die Saison für den Tabellenführer mit der Auswärtspartie beim VfL Lübeck-Schwartau fortgesetzt. Die Spielzeit endet am 11. Juni daheim mit dem Match gegen den HSC 2000 Coburg.

Die Saison in der Handball-Bundesliga pausiert wegen der Europameisterschaft bis zum 8. Februar. Dann geht es für den Bergischen HC mit einem Doppelspieltag weiter. Am 9. Februar ist Frisch Auf Göppingen zu Gast in der Klingenhalle, vier Tage später empfängt man den THW Kiel im Düsseldorfer PSD Bank Dome. Ob dann schon wieder Zuschauer dabei sein dürfen? Die Hoffnung stirbt zuletzt. Enden wird die Saison voraussichtlich am 12. Juni mit einem Heimspiel gegen den TuS Nettelstedt-Lübbecke in Solingen.

Noch ist nicht gesichert, dass die SG Remscheid den Zuschlag für die Mannschaftsmeisterschaften auf Kreisebene bekommt, die am 12./13. Februar im Sportbad am Park stattfinden sollen. Aber bei den Verantwortlichen ist man guter Dinge.

März

Die Fußballer in den Kreisligen haben bereits im Februar ihre Saison fortgesetzt. Sie haben größere Ligen als die Teams aus Landes- und Bezirksliga. Für diese ist die Spielpause offiziell erst am 6. März vorbei. Ausnahme ist der FC Remscheid, für den schon am 27. Februar das Nachholmatch gegen den SV Burgaltendorf ansteht. Am 6.3. spielt der FCR bei Blau-Gelb Überruhr, der SV 09/35 Wermelskirchen empfängt den SV Frohnhausen.

April

Mit großer Spannung blickt das RTV-Judoteam der Bundesliga-Saison entgegen, die am 2. April mit dem Auswärtskampf in Hamburg beginnt. Letzter Kampftag ist der 1. Oktober – dann hat der RTV Heimrecht und empfängt Witten. Theoretisch könnte die Saison für das Judoteam dann noch weitergehen. Die jeweiligen Erst- und Zweitplatzierten tragen danach in einem Final Four noch die Titelkämpfe um die Deutsche Meisterschaft aus. Diese finden im November statt.

Erfahrungsgemäß beginnt die Spielzeit für die Footballer des AFC Remscheid Amboss in der Oberliga Ende April beziehungsweise Anfang Mai. Ein genaues Datum liegt noch nicht vor, weil die Clubs bis zum 12. Januar die Möglichkeit zur Lizenzmeldung haben. Erst danach plant der Verband konkret. Im September wird die Spielzeit enden. Wenigstens das ist sicher

Mai

Der 26. Mai ist für die Finals des Fußball-Kreispokals bei Männern und Frauen reserviert. Austragungsort wird das Stadion Reinshagen sein. Noch besteht die Möglichkeit, sich für die Ausrichtung des Caterings am Endspieltag zu bewerben.

Juni

Letztmals konnte das internationale Jugend-Pfingstturnier der SG Hackenberg im Jahr 2019 ausgetragen werden. Danach ging pandemiebedingt nichts mehr. Jetzt hofft man in diesem Sommer auf eine Rückkehr zur Normalität. Zwischen dem 3. und 6. Juni soll der Ball in Hackenberg wieder rollen.

Noch steht die Austragung des 24-Stunden-Laufs auf der Kippe. Sollten sich aber in diesen Wochen noch genügend Staffeln anmelden, kommt es am 11./12. Juni zum großen Stelldichein im Herzen Lüttringhausens. Ausrichter ist die Kath. Kirchengemeinde St. Bonaventura und Hl. Kreuz.

In Radevormwald hatte man sich im vergangenen Jahr erfolgreich gegen den Trend der Absagen von Sportveranstaltungen gestemmt und die Night on Bike ausgerichtet. Das ist auch für 2022 so geplant. Sven Schreiber und sein Team der Agentur Hammerevents haben den Zeitraum vom 17. bis 19. Juni für das nächste Mountainbike-Großereignis reserviert.

Am 18. und 19. Juni soll es am Hahnenberg in Radevormwald wieder laut werden. Dann wollen die Motorsportfreunde Kräwinklerbrücke ihr Heimrennen ausrichten, das zu den größten Amateur-Motocross-Rennen Deutschlands und zur Serie des ADAC-MX-NordheinCups gehört.

Juli

Beim Bergischen HC endet eine Ära. Trainer Sebastian Hinze wechselt zu den Rhein-Neckar Löwen. Dessen Nachfolger Jamal Naji beginnt im Juli mit der Vorbereitung auf die neue Saison. Der von TuSEM Essen kommende Chefcoach muss sechs neue Spieler integrieren.

August

Bereits zum dritten Mal will der RV Adler Lüttringhausen den Mountainbike-Cup an seinem neuen Standort am Blaffertsberg austragen. Termin der insgesamt 13. Auflage (vorher hat die Veranstaltung immer in Reinshagen stattgefunden) ist der 14. August.

September

Auch die Radtouristik gehört im Jahr 2022 wieder der Angebotspalette des RV Adler an. Am 3. September werden Strecken von vier verschiedenen Längen angeboten – 40, 70, 110 und 150 Kilometer. Auf eine Country-Touren-Fahrt im Gelände wird verzichtet.

Noch ist nicht klar, ob die 29. Auflage des Schülersportfestes der LG Remscheid am 17. oder 24. des Monats stattfinden wird. Sicher ist nur, dass die Leichtathleten den September auserkoren haben. Überhaupt wird man wieder einige Verantwortung übernehmen. Geplant ist ein Wurf-Sprung-Meeting nach Ostern (Termin unklar). Zudem hat man sich für die Regionsmeisterschaften im Vierkampf der U14 beworben, die im Mai oder Juni stattfinden könnten.

Der BRSNW-Cup gehört zu Remscheid wie der Kaiserschmarrn ins Gebirge. Am 24. und 25. September wird die SG den attraktiven Schwimmwettbewerb wieder verantworten, bei dem behinderte und nicht-behinderte Aktive gemeinsame Sache machen.

Oktober

Auch der Sparkassen-Cup steht bereits seit Jahren fest auf dem Ausrichtungskalender der SG Remscheid. Diesmal soll er am 15. und 16. Oktober stattfinden.

Der Röntgenlauf wird seinen 20. Geburtstag feiern. Endlich – eigentlich wäre das schon zwei Jahre zuvor der Fall gewesen. Leider hatte Corona das Jubiläum unmöglich gemacht. Am 30. Oktober sollen alle Strecken zwischen 400 Metern und 100 Kilometern angeboten werden. 

November

Bei den Sprintertagen handelt es sich um einen neuen Wettbewerb, mit welchem die SG Remscheid am 19. und 20. November ein Zeichen setzt.

Dezember

Über zwei Tage soll wieder das traditionelle Winterschaulaufen gehen, welches die Rollkunstlaufabteilung des Remscheider TV für das zweite Adventswochenende (3./4. Dezember) in der Sporthalle Hackenberg vorgesehen hat.

Das sogenannte Weckmannschwimmen rundet ein Jahr der Aktivitäten für die SG Remscheid am 4. Dezember ab.

Traditionell sind die Silvesterläufe in Remscheid (LTV/RTB) und Hückeswagen (ATV) am 31. Dezember in der Mittagszeit die letzten Veranstaltungen des Jahres.

Gut zu wissen

Mit Spannung sehen die Handballfreunde des gesamten Bergischen Landes einer möglicherweise richtungweisenden Entscheidung entgegen, zu der es am 17. Februar in Solingen kommen soll. Dann steht der Grundsatzbeschluss zum Bau einer Bergischen Sportarena auf der Tagesordnung im Stadtrat. Diese soll als Ersatz für die stark sanierungsbedürftige Klingenhalle unter anderem für den BHC entstehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Handballer trauern um Guido Masmeier
Handballer trauern um Guido Masmeier
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Znanewitz wird Deutsche Meisterin
Znanewitz wird Deutsche Meisterin
Znanewitz wird Deutsche Meisterin
Unterwegs mit Weltklasse-Schwimmerin Stephanie Ortwig - heute Probst
Unterwegs mit Weltklasse-Schwimmerin Stephanie Ortwig - heute Probst
Unterwegs mit Weltklasse-Schwimmerin Stephanie Ortwig - heute Probst

Kommentare