Mein Blick auf die Woche im Sport

Diese Krankheitsgeschichte sollte eine Warnung sein

peter.kuhlendahl@rga-online.de
+
peter.kuhlendahl@rga-online.de
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Als jahrelanger Profisportler in der stärksten Handballliga der Welt muss man körperlich absolut fit sein. Dies war bei Andrej Kogut, der in Remscheid aufgewachsen ist und dort auch seine ersten handballerischen Schritte unternommen hat, natürlich auch so.

Von Peter Kuhlendahl

Doch seit Monaten ist der 34-Jährige, der seit sieben Jahren für den TBV Lemgo spielt und dort Kapitän ist, gesundheitlich jäh ausgebremst. Aus diesem Grund ist ihm auch die Teilnahme am Final Four um den DHB-Pokal an diesem Wochenende nicht vergönnt. Der TBV trifft an diesem Samstag als Pokalverteidiger im Halbfinale auf den THW Kiel.

Die Leidensgeschichte von Kogut begann im Februar. Bei einem Europapokalspiel in Lissabon infizierte er sich mit dem Corona-Virus. Nach eigenem Bekunden hatte er nur leichte Symptome und stieg – nachdem er freigetestet war – wieder ins Training ein. Offenbar zu früh. Beim sogenannten Return-to-play-Verfahren war bei einer Blutentnahme eine Auffälligkeit festgestellt worden. Schließlich wurde eine Herzmuskelentzündung diagnostiziert. Über diese Entdeckung ist Kogut dankbar, der sich nicht ausmalen mochte, was passiert wäre, falls er weiter trainiert hätte. Die Werte sind wieder rückläufig, aber für ihn ist klar, dass er kein Risiko eingehen wird.

Dies sollten sich auch die vielen Amateursportler – und hier im wahrsten Wortsinn – zu Herzen nehmen. Egal, in welcher Sportart. In allen Vereinen fallen immer wieder Spielerinnen und Spielern aufgrund von Coronainfektionen aus. Wenig später stehen sie wieder auf den Plätzen und in den Hallen, trainieren und sind in Spielen im Einsatz. In fast allen Fällen ist es gut gegangen. Dennoch sollte für alle die Krankheitsgeschichte von Andrej Kogut eine Warnung sein. Lasst Euch richtig durchchecken, bevor Ihr wieder ins Training einsteigt.

Der Bundesligaprofi geht mittlerweile davon aus, dass die Saison für ihn gelaufen ist. Und damit auch seine Zeit im Lemgo. Dort ist sein Vertrag nicht verlängert worden.

TOP Die Spannung in der Fußball-Landesliga. Da wird bis zum letzten Spieltag um den Titel und gegen den Abstieg gekämpft.

FLOP Fünf Niederlagen in Folge. Und am Donnerstagabend eine deftige Heimklatsche gegen Weiden. Handball-Regionalligist HG Remscheid taumelt dem Saisonende entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kalte Duschen sorgen für heiße Diskussionen
Kalte Duschen sorgen für heiße Diskussionen
Kalte Duschen sorgen für heiße Diskussionen
Der Spitzenreiter muss improvisieren
Der Spitzenreiter muss improvisieren
Der Spitzenreiter muss improvisieren
In Bottrop hängen die Trauben hoch
In Bottrop hängen die Trauben hoch
In Bottrop hängen die Trauben hoch
Trainer Lars Hartmann kehrt der TG Hilgen II den Rücken
Trainer Lars Hartmann kehrt der TG Hilgen II den Rücken

Kommentare