Fußball

Die Wermelskirchener angeln sich Eliot Cakolli

Coach Sebastian Pichura (l.) begrüßt Neuzugang Eliot Cakolli. Foto: SV 09/35
+
Coach Sebastian Pichura (l.) begrüßt Neuzugang Eliot Cakolli.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Fußball: Weiterer Neuzugang im Eifgen

Der SV 09/35 Wermelskirchen hat den Verlust von Ben Kaul kompensiert. Mit Eliot Cakolli stellte der Fußball-Landesligist einen neuen Spieler vor, von dem man sich im Eifgen viel verspricht und der in der Defensive die Nachfolge des höchst talentierten Kaul antritt, der nicht zu halten gewesen war. „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit“, sagt Trainer Sebastian Pichura.

Besonders das Gardemaß des oberligaerfahrenen Akteurs tut den Wermelskirchenern gut – der 25-Jährige ist 1,92 Meter groß. Zustande gekommen ist der Kontakt über Acar Sar. Der künftige Sportliche Leiter kennt Cakolli bereits seit vielen Jahren und schätzt ihn. Der Abwehrmann kommt vom Bezirksligisten SSV Bergisch Born, wo er in der zweiten Saisonhälfte mithelfen sollte, den Aufstieg in die Landesliga zu realisieren.

Wie alle wissen: Corona schob jeglichen sportlichen Vorhaben von Amateur-Fußballern einen Riegel vor. Und Cakolli, der in der Vergangenheit unter anderem beim Cronenberger SC, FSV Vohwinkel und (ganz kurz) beim FC Remscheid gespielt hat, durfte seine Fähigkeit beim SSV nicht präsentieren. Da er unbedingt in der neuen Saison in der Landesliga spielen möchte, nahm er das Angebot des SV 09/35 gerne an und wird, wie alle anderen Neuen, am 1. Juni das Training im Eifgen-Stadion aufnehmen. ad

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Das steht in der Handball-Landesliga an.
Das steht in der Handball-Landesliga an.
Die HGR ereilt die nächste personelle Hiobsbotschaft
Die HGR ereilt die nächste personelle Hiobsbotschaft
Die HGR ereilt die nächste personelle Hiobsbotschaft
Bei diesem Derby geht es immer hoch her
Bei diesem Derby geht es immer hoch her
Bei diesem Derby geht es immer hoch her
Fußball: Pokaltermine stehen fest
Fußball: Pokaltermine stehen fest

Kommentare