Fußball

Die heiße Vorbereitungsphase steht an

Yannik Prahl, Torhüter des SC 08 Rade, weiß der Sommer-Vorbereitung durchaus Positives abzugewinnen.
+
Yannik Prahl, Torhüter des SC 08 Rade, weiß der Sommer-Vorbereitung durchaus Positives abzugewinnen.
  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen
  • Peter Kuhlendahl
    Peter Kuhlendahl
    schließen

Fußball: Die Landes- und Bezirksligisten absolvieren am Wochenende weitere Testspiele.

Von Fabian Herzog
und Peter Kuhlendahl

Vier Wochen Vorbereitung liegen bereits hinter den Landesliga-Fußballern des FC Remscheid. In fünf Wochen beginnt die Saison. Und die Mitte der intensiven Einheiten nutzt der FCR nun noch einmal für einen Urlaub. Nach dem Testspiel am Sonntag (15 Uhr, Röntgen-Stadion) gegen den Landesligisten SV Schlebusch haben alle bis zum 1. August frei.

Am Sonntag dürfte eine Abkühlung während des Spiels wieder hoch im Kurs stehen.

„Dabei kann ich natürlich an alle Jungs nur appellieren, nicht zu sehr über die Stränge zu schlagen“, sagt FCR-Trainer Marcel Heinemann, der als ein Wink mit dem Zaunpfahl hinterher schiebt, dass man einen großen Kader habe und keiner gesetzt sei. Da es wegen Buchungen nicht anders möglich war, fehlen am Sonntag bereits Lucas und Matteo Kupfer, Sebastian Lienen, Marcelo Costa Rebelo, Alessio Bisignano, Haci Köseoglu und Marvin Blume. Malte Lüttenberg hat sich im Training am Fuß verletzt. Patrick Posavec ist angeschlagen.

Die jüngsten Auftritte des SV 09/35 Wermelskirchen dürften im Umfeld nicht für übermäßige Euphorie gesorgt haben. Unzufrieden ist Trainer Sebastian Pichura aber nicht. „Das 3:8 in Baumberg war zum Beispiel Gold wert“, verdeutlicht der Coach und erklärt: „Ich konnte wichtige Erkenntnisse gewinnen.“

Gegen den A-Kreisligisten SV Bergfried Leverkusen möchte er am Sonntag (15 Uhr, Dönges-Eifgen-Stadion) ein letztes Mal etwas ausprobieren, diesmal das Spielsystem betreffend. Erst danach endet die Zeit der Experimente. „Dann“, sagt Pichura, „wird sich die Spreu vom Weizen trennen.“ Gegen Hannes Diekamps Truppe fehlen Emre Circir, Martin Schoberth (Urlaub) und Clinton Mampuya (privat verhindert), der Einsatz der Yannicks Klüppelberg (Oberschenkel) und Raufeiser (Achillessehne) ist fraglich. Dennoch steht ein großer Kader zur Verfügung, was den Trainer ebenso schwärmen lässt wie das Miteinander: „Die Stimmung ist überragend.“

Ähnlich gut gelaunt ist André Springob, der Coach des Bezirksligisten SC Ayyildiz. Was nicht alleine an einer spontanen Fuerteventura-Woche liegt, sondern vor allem an einer hohen Trainingsbeteiligung und den bisherigen Test-Auftritten. „Wir sind absolut im Soll“, konstatiert Springob. Gegen die 2. Mannschaft der 1. Spvg. Wald 03, mit der er als Spieler in der vergangenen Saison in die Kreisliga A aufgestiegen ist, wird Springob am Sonntag (15 Uhr, Honsberg) urlaubsbedingt fehlen und von Michael Röttgen vertreten. Letztmals geht´s gegen einen unterklassigen Gegner, danach werden die Aufgaben für die Remscheider anspruchsvoller.

Weiterhin ohne die Verletzten Max Bublies, Pascal Schmid und Dennis Dossmann (hat zumindest das Lauftraining wieder aufgenommen) sowie die Urlauber Cedric Haldenwang, Justin Lüdtke, Eray Yilmaz und Max Walter endet mit dem Test beim Westfalen-Bezirksligisten TuS Ennepe (So., 15 Uhr) auch für den Dabringhauser TV die erste Vorbereitungsphase. „Die war schon knackig“, findet Trainer Patrick Grün, der ab sofort nur noch drei- statt viermal zum Training bittet und das Taktische in den Vordergrund rücken möchte.

Eine Schippe drauf wird der SSV Bergisch Born in den nächsten zwei Wochen legen. „Die Intensität wird hochgeschraubt“, kündigt Trainer Tim Janowski an. Schon vor dem Test am Sonntag (15 Uhr, Born) gegen die eigenen A-Junioren wird es eine Samstagseinheit geben, anschließend pro Woche nur noch einen trainingsfreien Tag. Mit Marius Müller und Sean Soares sind zwei Spieler nun auch an Bord, die eine Menge Nachholbedarf haben. Nick Salpetro, der sich direkt in den ersten Minuten der Vorbereitung das Nasenbein angebrochen hat, absolvierte auch wieder erste (kontaktlose) Minuten. „Ich freue mich sehr auf das Duell mit unserer A-Jugend“, sagt Janowski, der beim Niederrheinliga-Anwärter (die Quali wird nach den Sommerferien gespielt) ein paar Talente genauer unter die Lupe nehmen möchte.

Gespannt ist auch Zdenko Kosanovic auf das nächste Testspiel seines SC 08 Radevormwald am Sonntag (15 Uhr, Kollenberg) gegen den A-Kreisligisten Spvg. SW Breckerfeld. Allerdings aus einem anderen Grund: 14 Spieler des Bezirksligisten befinden sich aktuell im Urlaub und dünnen den Kader ordentlich aus. „Da ist es ein bisschen schwierig, den Überblick zu behalten“, sagt der Coach, der mit der Trainingsarbeit aber sehr zufrieden ist: „Die Jungs sind sehr fleißig. Da kann ich nicht meckern.“ Zum Kader gehören seit Beginn der Vorbereitung auch sechs A-Jugendliche: Till Kalkuhl, Kieran Boßhammer, Tom Otten, Paul Strangfeld, Marius Domann und Abdulbaki Bastan.

Noch immer in Abwesenheit seines Trainers Yakup Karakus, der am Sonntag aus dem Urlaub zurückerwartet wird, präsentierte sich der BV Burscheid erneut in guter Form. Gegen den A-Kreisligisten TSV Ronsdorf II gewann der Bezirksliga-Aufsteiger mit 6:1 (2:0), war den spielstarken Wuppertalern aber keineswegs so klar überlegen, wie es das Ergebnis vermuten lässt. „Wir haben halt die Tore gemacht, Ronsdorf nicht“, fasste Co-Trainer Said Almanis den Spielverlauf zusammen. Serkan Özkan, Cengiz Cetin, Hakan Özkan, Mohamed Camara, Dogkan Ulgur und Max Kratz erzielten die Tore für den BVB, der am Sonntag (15 Uhr) beim B-Kreisligisten TuS Quettingen zu Gast ist. „Ich hoffe, dass wir da so weitermachen“, sagt Almanis. Orhan Celik und Basti Kratz (beide im Urlaub) werden fehlen.

Pokaltermine

Der August ist der Pokalmonat des SV 09/35 Wermelskirchen. Voraussichtlich am Dienstag, 23. August, trifft der Landesligist im heimischen Dönges-Eifgen-Stadion um 20 Uhr auf den Regionalligisten Wuppertaler SV. In der ersten Runde des Kreispokals wartet dann die Aufgabe beim FC Remscheid. Die Ligakonkurrenten haben den Mittwoch, 31. August, als möglichen Termin ins Auge gefasst.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

50 Jahre danach: Momente bleiben für die Ewigkeit
50 Jahre danach: Momente bleiben für die Ewigkeit
50 Jahre danach: Momente bleiben für die Ewigkeit
Amboss-Spiel fällt aus
Amboss-Spiel fällt aus
Amboss-Spiel fällt aus
FCR startet das Unternehmen Deckel drauf
FCR startet das Unternehmen Deckel drauf
FCR startet das Unternehmen Deckel drauf

Kommentare