Mein Blick auf die Woche im Sport

Die Heimat des Handballs kann endlich aufatmen

peter.kuhlendahl@rga.de
+
peter.kuhlendahl@rga.de
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Der VfL Gummersbach ist zurück in der Handball-Bundesliga.

Sie hatten es wohl im Gefühl. Spieler und Verantwortliche des VfL Gummersbach sahen sich am Dienstagabend in einem Restaurant der Stadt die Partie des TV Großwallstadt gegen den ASV Hamm-Westfalen an. Und als die Gastgeber in der Schlusssekunde einen Siebenmeter zum 27:27-Remis verwandelten, stand fest: Der Traditionsclub aus dem Oberbergischen kehrt nach drei Jahren in die Handball-Bundesliga zurück.

Entsprechend gefeiert wurde dann natürlich. Wie man auf Videos auf den unterschiedlichen Kanälen in den sozialen Medien verfolgen konnte. An diesem Samstag soll nun mit den Fans gefeiert werden. Die werden vor dem Spiel gegen die Eulen Ludwigshafen, das um 18 Uhr stattfindet, eine besondere Choreographie zeigen. Nach der Partie präsentiert sich dann die Mannschaft vor der Schwalbe-Arena auf dem Heiner-Brand-Platz auf einer Bühne und wird sich auch unter die Besucher mischen.

Die selbst ernannte Heimat des Handballs kann also aufatmen. Die Rückkehr in die stärkste Liga der Welt ist nach zwei vergeblichen Anläufen endlich perfekt. Damit bestätigten die Oberbergischen die Einschätzung, dass Totgesagte länger leben. Nach dem Abstieg 2019 glaubten nicht wenige, dass beim Bundesliga-Dino aus finanziellen Gründen die Lichter ausgehen könnten. Die Verantwortlichen, allen voran VfL-Geschäftsführer Christoph Schindler, krempelten jedoch die Arme hoch und setzten auch mit der Verpflichtung des früheren Weltklasse-Handballers Gudjon Valur Sigurdsson als Trainer ein echtes Zeichen. Und mit Tiberius Jeck, der 2020 den Posten des Beiratsvorsitzenden übernahm, hatte auch ein Remscheider seinen Anteil an der jüngsten Erfolgsgeschichte.

Auf der wollen sich alle Beteiligten nun allerdings nicht ausruhen. Wissen sie doch, welcher Wind in der 1. Liga wehen wird. Entsprechend wird geplant. Es wird einen Umbruch im Kader geben – und auch geben müssen. Dies hat sich bereits vor Wochen abgezeichnet. Denn eine Sache ist klar: Eine Fahrstuhlmannschaft will man nicht werden. Die Gummersbacher gehören einfach in die 1. Liga. Sehr zur Freude aller Handball-Fans im Bergischen Land. Denn jetzt stehen auch wieder die Derbys mit dem Bergischen HC an.

TOP Nicht nur für die Rollhockeyfans ist es ein Pflichttermin. Am Sonntagnachmittag findet um 16 Uhr in Hackenberg das Rückspiel um den nationalen Pokal zwischen der IGR Remscheid und dem SK Germania Herringen statt.

FLOP Das Spiel in der Aufstiegsrunde zur Handball-Landesliga zwischen den HC BSdL und dem HSV Gräfrath ist zum x-ten Mal abgesagt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

BVB nimmt TGH Karten aus der Hand
BVB nimmt TGH Karten aus der Hand
BVB nimmt TGH Karten aus der Hand
SV 09/35 kehrt aus der Hölle zurück
SV 09/35 kehrt aus der Hölle zurück
SV 09/35 kehrt aus der Hölle zurück
Vorentscheidung ist gefallen
Vorentscheidung ist gefallen
Vorentscheidung ist gefallen
HGR-Neuzugang verletzt sich
HGR-Neuzugang verletzt sich

Kommentare