Mein Blick auf die Woche im Sport

Die Fans müssen schon in den Sparmodus gehen

rga
+
peter.kuhlendahl@rga.de

Vorfreude ja. Aber den Weg in die Halle fanden viele Sportfans nicht, bemerkt RGA-Sportredakteur Peter Kuhlendahl.

Mittwochabend, Klingenhalle in Solingen. Marian Michalczik betrat 90 Minuten vor dem Anwurf den Presseraum, der an die Umkleidekabine der TSV Hannover-Burgdorf grenzt. „Und? Ist die Halle ausverkauft“, fragte der TSV-Rückraumspieler im Plauderton. „Ich glaube nicht“, lautete meine Antwort. Und damit lag ich richtig. Zum ersten Heimspiel des Bergischen HC hatten nur knapp über 2000 Fans den Weg in die Halle gefunden, um den BHC im ersten Heimspiel der Handball-Bundesliga zu erleben. Rund 700 Plätze blieben leer.

Donnerstagabend, Schwalbe-Arena in Gummersbach. Nach mehr als drei Jahren ist die stärkste Liga der Welt zurück in der selbst ernannten Heimat des Handballs. Und dann macht zum ersten Auftritt vor den heimischen Fans gleich der Deutsche Meister SC Magdeburg seine Aufwartung. Aber auch hier war die Halle längst nicht ausverkauft. Mit über 1700 verkauften Dauerkarten haben die Oberbergischen zwar einen neuen Rekord aufgestellt. Dennoch blieben mehr als 700 Plätze in der Arena, die insgesamt 4132 Zuschauern Platz bietet, leer. Dabei hatte selbst SCM-Trainer Bennet Wiegert eine große Euphorie im Vorfeld bemerkt. „Wir haben hier übernachtet. Und haben mitbekommen, dass sich ganz Gummersbach auf die Bundesliga freut“, erklärte er nach dem glücklichen Sieg.

Vorfreude ja. Aber den Weg in die Halle fanden viele eben nicht. Sowohl in Solingen als auch in Gummersbach. Was auf den ersten Blick eher unverständlich ist. Waren doch beide Teams mit Auswärtssiegen in die neue Saison gestartet. Und nach der langen Sommerpause müsste die Lust auf Handball bei allen da sein.

Die drohende Energiekrise und die auf breiter Front steigenden Preise sorgen wohl dafür, dass viele Fans bereits in den Sparmodus geschaltet haben. Dies werden in den nächsten Monaten nicht nur die Erstligisten merken. Dass im Derby der Drittliga-Handballer der Bergischen Panther gegen Opladen nur 450 Fans in der Halle waren, ist ein weiteres Indiz dafür.

TOP Vier Spiele, vier Siege, 29 erzielte Tore. Die Fußballerinnen der TG Hilgen sind eindrucksvoll in die neue Bezirksligasaison gestartet.

FLOP Schiedsrichtermangel im Fußballkreis. Am zweiten Spieltag konnten gleich vier Partien in der Kreisliga B wegen fehlender Referees nicht ausgetragen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gebeutelte Strucker treten zum Spiel bei TuRa Süd nicht an
Gebeutelte Strucker treten zum Spiel bei TuRa Süd nicht an
In Essen gibt´s diesmal nur Magerkost
In Essen gibt´s diesmal nur Magerkost
In Essen gibt´s diesmal nur Magerkost
Spitzenreiter Born bleibt am Drücker
Spitzenreiter Born bleibt am Drücker
Spitzenreiter Born bleibt am Drücker
Schockmoment beim Spiel zwischen HSG und HGR II
Schockmoment beim Spiel zwischen HSG und HGR II
Schockmoment beim Spiel zwischen HSG und HGR II

Kommentare