Jahresrückblick im Lokalsport

Die Besten der Besten schauen vorbei

In der ersten Bundesliga-Saison gelangen dem RTV-Judoteam (hier mit Christos Pintsis) spektakuläre Kämpfe.
+
In der ersten Bundesliga-Saison gelangen dem RTV-Judoteam (hier mit Christos Pintsis) spektakuläre Kämpfe.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Der Jahresrückblick im Lokalsport – die Monate April bi Juni 2022, aufgeschrieben von Andreas Dach.

April 2022

Historischer Moment für das Judoteam des Remscheider TV. Zehn Jahre nach der Gründung und sieben Aufstiege später steht der erste Kampftag in der Bundesliga an. Dass man beim JT Hamburg mächtig unter die Räder kommt, ist nur eine Momentaufnahme. Die Bergischen werden schnell zu einer festen Größe in der stärksten Liga der Welt.

Hans-Jürgen Middendorf wird 70 Jahre alt. Ohne das nimmermüde Vorstandsmitglied würde vieles bei den Drittliga-Handballern der Bergischen Panther nicht so gut laufen, wie es das bereits seit Jahren tut.

Die Rückkehr des Winters sorgt für Spielausfälle bei den Fußballern. Zum Teil sind die Plätze mit einer dicken Schneeschicht bedeckt. Und das Anfang April.

Überraschend ohne Gegenkandidaten bleibt Aylin Caliskan beim Kreistag der Fußballer, der von Eintracht und Harmonie geprägt wird. Sie bleibt weiterhin Vorsitzende des Kreis-Fußball-Ausschusses. Isa Hacisalihoglu, der im Vorfeld Ambitionen verdeutlicht hatte, wird nicht vorgeschlagen. Offenbar ein Kommunikationsproblem.

Der Kultreporter Werner Hansch kommt zu einer Lesung nach Remscheid. Der 83-Jährige berichtet im Löf Eventlokal unter anderem von seiner jahrelangen Spielsucht. Das geht unter die Haut.

Der Wermelskirchener Peter Hermanns stirbt im Alter von 81 Jahren. Er hat sich über vier Jahrzehnte in der Sportgerichtsbarkeit der Fußballer eingebracht – bis auf höchste Ebene. Ein Großer des Sports. Nicht nur in Wermelskirchen.

Sehr traurig macht auch der Tod von Bernd Herrmanns. Er war über Jahre hinaus als Hallenwart in der Sporthalle Hackenberg tätig gewesen und hatte sich im Laufe der langen Zeit einen großen Beliebtheitsgrad erworben.

Lidia Morante Maldonado, Handballerin der Bergischen Panther, bringt mit einer von ihr selbst gegründeten Hilfsorganisation dringend benötigte Güter ins Kriegsgebiet in die Ukraine und holt Flüchtlinge ab.

Nach dreijähriger Coronapause feiert der Osterlauf des TV Frisch Auf Lennep ein starkes Comeback.

Endlich zurück: Der Osterlauf des TV Frisch Auf Lennep zog Aktive und Zuschauer und Aktive gleich wieder in den Bann.

Detlef Wild wird nur 61 Jahre alt. Der langjährige Platzwart (Stadion Reinshagen) und Hallenwart (Neuenkamp) galt als Freund der Sportler und des Sports.

Die Bergischen Jungs tragen sich ins Goldene Buch der Stadt Remscheid ein. Ein verdienter Lohn für ihre radsportlichen Aktivitäten.

Der Traum vom Gewinn der Deutschen Meisterschaft im Rollhockey ist für die IGR Remscheid ausgeträumt. Im Halbfinale scheitert die Mannschaft von Timo Meier nach insgesamt drei Spielen knapp an Germania Herringen.

Bei der Box-EM der U19 gewinnt Lütfiye Tutal vom Bergischen Boxclub in Sofia die Silbermedaille.

Die Night on Bike, die im Juni in Radevormwald stattfinden sollte, ist vorzeitig abgesagt worden. Es haben sich nicht genügend Radsportlerinnen und Radsportler angemeldet, um seriös planen zu können.

Mai 2022

Schweren Herzens ziehen die Verantwortlichen der HSG Radevormwald/Herbeck ihre 2. Mannschaft aus der Handball-Bezirksliga zurück. Aus personellen Gründen bleibt keine andere Wahl.

Vier Basketballerinnen des Remscheider SV sind Deutscher Meister. In Kiel bildeten sie eine Spielgemeinschaft mit Akteurinnen aus Neuss und waren in der Ü55 nicht zu stoppen.

Beim Blick über den Zaun kommt Freude auf: Der VfL Gummersbach feiert vorzeitig den Aufstieg in die Handball-Bundesliga.

Paukenschlag beim Fußball-Bezirksligisten SC Ayyildiz: Trainer Erdal Demir tritt zurück. Er will den Weg für einen „neuen Impuls“ freimachen.

Auch im Pokal scheitert die IGR Remscheid an Germania Herringen. Beide Finalspiele gehen verloren (0:5, 3:4).

Klaus Mathies feiert seinen 80. Geburtstag. Der Präsident des Fallschirmclubs Remscheid ist nach wie vor ein nimmermüder Antreiber – mit einem riesengroßen Herz für die außergewöhnliche Sportart und ihre Aktiven.

Der Remscheider Andreas Zimmermann holt mit einem Kölner Team DM-Bronze im Crossminton.

Der Fußball-Kreispokal geht bei den Männern an den SV 09/35 Wermelskirchen (2:0 gegen die TG Hilgen) und bei den Frauen an die TG Hilgen (1:0 gegen die SG Hackenberg). Mehr als 400 Zuschauer sind im Stadion Reinshagen dabei.

Der alte Pokalsieger ist auch der neue: Die Fußball-Frauen der TG Hilgen sicherten sich erneut den Cup.

Inge Raabe (TuRa Süd) gewinnt in der Altersklasse W55 in Herne die Deutsche Meisterschaft beim Sechs-Stunden-Lauf.

Juni 2022

Zwei „Legenden“ läuten den handballerischen Ruhestand ein. Andreas Schmidt und Dietmar Pistohl werden von Vereinskameraden des HC BSdL, langjährigen Weggefährten und Freunden stilvoll verabschiedet.

Zwei Große des Remscheider Handballsports nehmen Abschied: Dietmar Pistohl und Andreas Schmidt (v.l.).

Über einen Umweg steigen die Handballerinnen der HSG Radevormwald/Herbeck in die Oberliga auf. Weil der SV Wipperfürth als Erstplatzierter verzichtet, rückt der Tabellenzweite aus der Bergstadt nach. Wermutstropfen: Erfolgstrainer Marcello Halbach verlässt den Club.

Der HC Ballsport durch Leidenschaft (BSdL) ist zu einer festen Größe in der regionalen Handballszene geworden. Er wird in der kommenden Saison in der Landesliga, der Bezirksliga und der Kreisliga mit Mannschaften vertreten sein.

Bei den Fußballerinnen der TG Hilgen steht fest, wer auf Trainerin Monica Rosito folgt. Es ist Tim Klammer, der zuletzt die Verantwortung bei den Männern des SSV Bergisch Born II trug.

Nach jahrelanger coronabedingter Abstinenz feiert die SG Hackenberg eine triumphale Rückkehr auf die Veranstaltungsbühne: 115 Mannschaften – von den Bambini bis zu den A-Junioren – sorgen dafür, dass das 37. Jugend-Pfingstturnier zu einer Erfolgsgeschichte wird.

Judith Bona und Pia Terfloth haben es geschafft: Die Lenneper Handballerinnen sind mit der A-Jugend von Bayer Leverkusen Deutscher Meister geworden.

Emotionale Momente am Griesberg: Der BV Burscheid steigt in die Fußball-Bezirksliga auf. Der 6:4-Krimi gegen den Hastener TV gibt den Ausschlag.

Abschied von Sebastian Hinze: Der Trainer verlässt den Handball-Bundesligisten Bergischer HC nach zehn erfolgreichen Jahren und schließt sich den Rhein-Neckar Löwen an. Sein Nachfolger wird Jamal Naji (TuSEM Essen).

Der SSV Bergisch Born lässt mit der Verpflichtung von vier Akteuren des klassenhöheren SV 09/35 Wermelskirchen aufhorchen. Ganz offensichtlich: Der Fußball-Bezirksligist möchte in der kommenden Spielzeit hoch.

Großer Besuch bei den Footballern des AFC Remscheid Amboss: NFL-Star Amon-Ra St. Brown schaut in Reinshagen vorbei.

Amon-Ra St. Brown zu Besuch beim AFC Remscheid Amboss – ein besonderer Moment für den Football-Oberligisten.

Der VfB Marathon steigt in die Fußball-Kreisliga A ab. Vorausgegangen ist eine merkwürdige Entscheidung des Sportgerichts, welche für Fassungslosigkeit im Kreis Remscheid sorgt. Es ist wechselweise von Witz und Skandal die Rede.

Der Remscheider Fußball-Schiedsrichter Kristijan Rajkovski wird für seine tadellosen Leistungen belohnt – er pfeift künftig in der A-Jugend-Bundesliga.

Thorsten Pott vom RV Adler Lüttringhausen fährt bei der DM im Cross Country in Bad Salzdetfurth bei den Masters 2 auf den fünften Rang. Vierter wird Sebastian Mordmüller aus Radevormwald – in der Masterklasse 1. Potts Sohn Silas wird in der U11 Dritter.

Peter Ickert, Geschäftsführer des Röntgensportclubs, läuft den härtesten Marathon der Welt in Peru. Das Finish in Machu Picchu ist atemberaubend.

Der Wermelskirchener Schwimmer Yannis Willim (SSG Leipzig) gewinnt bei der Deutschen Meisterschaft in Berlin Bronze über 200 Meter Brust.

Jahresrückblick

In diesem zweiten Teil stellen wir besondere Momente des lokalen Sports aus den Monaten April bis Juni heraus. Wir gewährleisten an dieser Stelle keine Vollständigkeit. Noch viel mehr Sportlerinnen und Sportler, Teams, Funktionäre und Ehrenamtler hätten es verdient gehabt, explizit genannt zu werden. Teil drei unserer Serie folgt am 29. Dezember.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Am Schwanen kommt es zum Derby
Am Schwanen kommt es zum Derby
Am Schwanen kommt es zum Derby

Kommentare