Judo

Die Aufstellung bleibt ein Geheimnis

Unter anderem auf Christos Pintsis wird es ankommen, wenn die Heimweste des RTV sauber bleiben soll.
+
Unter anderem auf Christos Pintsis wird es ankommen, wenn die Heimweste des RTV sauber bleiben soll.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Für den RTV wird sich zeigen, wohin die Reise in der Bundesliga führt.

Von Andreas Dach

Das RTV-Judoteam hat Blut geleckt, will mehr. Nach dem erfolgreichen Heimdebüt gegen Potsdam vor knapp zwei Wochen will man seine Stärken auf gewohntem Boden ein weiteres Mal unter Beweis stellen. Die Gelegenheit dazu bietet sich an diesem Samstag, wenn das Judo-Team Hannover um 16 Uhr in der Sporthalle Neuenkamp zu Gast ist. Klar, dass man in der für viele stärksten Liga der Welt die Punkte erneut in Remscheid behalten möchte.

Die Saisonbilanz des Aufsteigers ist nach zwei Kampftagen ausgeglichen. Hohe Niederlage in Hamburg, souveräner Sieg gegen Potsdam – am Samstag könnte deutlich werden, wohin die Reise des Remscheider TV in dieser Erstliga-Saison geht, der zurzeit Rang fünf der Tabelle belegt. Manager Cedric Pick ist nicht bekannt dafür, kleine Brötchen zu backen. Trotzdem sagt er: „Wir wissen um die Schwere der Aufgabe. Hannover ist ein etablierter Bundesligist, der Jahr für Jahr mit den Toptalenten Niedersachsens an den Start geht.“ Diese trainieren am dortigen Olympiastützpunkt, genießen eine perfekte Ausbildung. Was für Pick bedeutet: „Wenn wir die schlagen wollen, muss bei uns alles passen.“

Jeder, der auf die Matte geht, wird sich zerreißen.

Peter Degen, Judo-Cheftrainer

Interessant, dass das RTV-Judoteam um seine Aufstellung ein Geheimnis macht. Verletzte? Angeschlagene? Zu internationalen Turnieren abgestellte Athleten? Wackelkandidaten? Nichts davon wird verraten. Nichts kommt über die Lippen der Verantwortlichen. Offenbar will man die Gäste im Ungewissen lassen. Cheftrainer Peter Degen stellt nur klar: „Ich habe ein gutes Team zusammen. Und jeder, der auf die Matte geht, wird sich zerreißen.“

Was vor wahrscheinlich wieder guter Kulisse Sinn machen würde. Geschäftsführer René Endres setzt jedenfalls auf die Unterstützung der Zuschauer: „Die Stimmung in der Halle Neuenkamp war gegen Potsdam schon überragend und hat uns getragen. Jeder, der diesmal kommt, darf sich auch wieder auf hochspannende Kämpfe freuen.“ Was besonders für Judolaien, die mit den Bewertungskriterien noch nicht so vertraut sind, ein Gewinn sein dürfte: Die Judoregeln werden digital für alle schnell und verständlich sichtbar gemacht. So bleibt es für niemanden in der Sporthalle ein Geheimnis, warum wer einen Kampf gewonnen oder verloren hat. Sicher ein guter Service.

Und wie sind die Hannoveraner in die Bundesliga-Saison gestartet? Im Gegensatz zum RTV mussten sie bislang erst einmal auf die Matte. Dabei ging der Kampf gegen Bottrop knapp mit 6:8 verloren. Umso heißer werden sie sein, im Bergischen Land endlich die ersten Punkte in dieser Saison einzufahren. Pick glaubt auch: „Der erste Kampf unseres Gegners ist bezüglich der tatsächlichen Leistungsstärke noch nicht sonderlich aussagekräftig.“

So gilt es, in jeglicher Hinsicht abzuwarten. Vor allem, was sie personelle Situation des Gastgebers betrifft. Und gewiss auch, ob diesmal wieder honorige und bekannte Besucher die Pforten in Neuenkamp passieren werden.

Tickets

Die mit Spannung erwarteten Kämpfe in Neuenkamp beginnen um 16 Uhr. Bereits um 14.30 Uhr können an der Tageskasse Tickets erworben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Krönung der Torjägerin hat es in sich
Krönung der Torjägerin hat es in sich
Krönung der Torjägerin hat es in sich
Wer im Kreispokal-Viertelfinale gegen wen antritt, ist unklar
Wer im Kreispokal-Viertelfinale gegen wen antritt, ist unklar
Wenzel erkämpft sich seine 25. Medaille
Wenzel erkämpft sich seine 25. Medaille
Wenzel erkämpft sich seine 25. Medaille
Gebeutelte Strucker treten zum Spiel bei TuRa Süd nicht an
Gebeutelte Strucker treten zum Spiel bei TuRa Süd nicht an

Kommentare