Fußball

Dhünn: Niederlage wirft den SSV nicht um

  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

So lief das Spiel gegen TSV Eller.

-ad- Der SSV Dhünn verkaufte sich gut, aber nicht gut genug. Durch die 1:3 (1:0)-Niederlage gegen den Tabellenzweiten TSV Eller hat sich die Situation im Abstiegskampf für die Wermelskirchener weiter verschärft. Dabei war der Beginn verheißungsvoll gewesen. Dennis Schmidt hatte den SSV bereits in der zweiten Minute in Führung gebracht. Ein Vorsprung, der rund eine Stunde halten sollte.

Die Gäste drehten die Partie quasi mit einem Doppelschlag (60./69.). Als die Dhünner alles auf eine Karte setzten, um wenigstens noch einen Punkt zu sichern, gab es in der Schlussminute den finalen Schlag in die Magengrube (1:3, 90.).

Für Trainer Kristian Fischer stand fest: „Das wirft uns nicht um. Die erste Hälfte ist fast perfekt gewesen.“ Pech, dass ein Kopfball von Leo Funke beim Stand von 1:2 nur an die Unterkante der Latte prallte.

Dabringhauser TV: Sorgenfalten nach dem 1:2

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sämtliche Rollen sind klar verteilt
Sämtliche Rollen sind klar verteilt
Sämtliche Rollen sind klar verteilt
Er will dem Verein etwas zurückgeben
Er will dem Verein etwas zurückgeben
Er will dem Verein etwas zurückgeben
Mettlers Mission ist beendet
Mettlers Mission ist beendet
Mettlers Mission ist beendet

Kommentare